Freitag, 22. Januar 2021
05.01.2021 11:36
Berggebiet

Berghilfe: Mehr Kontrollaufwand in Coronakrise

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda/blu

Bei der Schweizer Berghilfe ist 2020 der Kontrollaufwand wegen der Coronakrise gestiegen. Die ehrenamtlichen Prüfer arbeiteten rund 150 Arbeitstage mehr als üblich, um die korrekte Verwendung der Spendengelder sicherzustellen.

Neben den üblichen 8500 Stunden fielen 1200 Zusatzstunden an, wie die Berghilfe am Dienstag mitteilte. Die Überprüfungen nehmen 30 freiwillige Experten vor. Der vierköpfige Projektausschuss entscheidet einmal monatlich über die Auszahlungen.

«Der persönliche Kontakt ist zentral. Die interne Motivation der Gesuchsteller kann man nur so abklären. Man sieht das ganze Gelände, die Installationen, man sieht, wie die Leute arbeiten und wie sie sind. Das ist essenziell»,  sagt Pierre Praz, langjähriger Berghilfe-Experte aus dem Kanton Fribourg und Mitglied des Projektausschusses.

Wegen der Coronavirus-Pandemie unterstützte die Berghilfe im vergangenen Jahr im Rahmen einer Soforthilfe über 100 Projekte mit zwei Millionen Franken. Das Geld ging an besonders hart betroffene Kleinunternehmen. Deswegen waren die Ehrenamtlichen besonders gefordert.

Die Schweizer Berghilfe kann sich aktuell auf 30 ehrenamtliche Experten und Expertinnen aus allen Regionen der Schweiz abstützen. Sie stellen mit ihren Besuchen bei den Gesuchstellern sicher, dass bei der Berghilfe die Hilfe von Mensch zu Mensch geleistet wird. Pro Jahr werden so über 600 Projekte mit rund 35 Millionen Franken unterstützt. 

Die Schweizer Berghilfe ist eine ausschliesslich durch Spenden finanzierte Stiftung mit dem Ziel, die Existenzgrundlagen und Lebensbedingungen der Schweizer Bergbevölkerung zu verbessern. Die Unterstützung soll dazu beitragen, der Abwanderung aus dem Berggebiet entgegenzuwirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE