Dienstag, 9. August 2022
29.06.2022 14:15
Finanzpolitik

Freiwillige Klima-Gütesiegel kommt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Die Finanzbranche soll zur Förderung nachhaltiger Finanzanlagen freiwillig die «Swiss Climate Scores» anwenden. Das hat der Bundesrat am Mittwoch entschieden. Mit den Indikatoren soll Transparenz über die Klimaverträglichkeit von Anlageprodukten hergestellt werden.

Der Bundesrat hat am Mittwoch entschieden, dass die Finanzbrache zur Förderung nachhaltiger Finanzanlagen freiwillig die «Swiss Climate Scores» anwenden soll. Mit der freiwilligen Verwendung der «Swiss Climate Scores» sollen Anlageentscheide effizienter gefällt werden können, wie die Landesregierung mitteilte. Anlegerinnen und Anleger könnten von wirtschaftlichen Chancen beim Übergang zu Netto-Null profitieren und gleichzeitig ihren Beitrag zur Erreichung der Klimaziele leisten.

Der Bundesrat empfiehlt den Schweizer Finanzmarktakteuren, die «Swiss Climate Scores», wo sinnvoll, bei Finanzanlagen und Kundenportfolien anzuwenden. Sie eignen sich laut dem Bundesrat insbesondere für diversifizierte Aktien- und Obligationenfonds/-portfolien in der Vermögensverwaltung.

Keine Kontrollen

Die Indikatoren können per sofort von Finanzinstituten für ihre Produkte verwendet werden. Es sei aber zu erwarten, dass eine Einführung bei Finanzinstituten gestaffelt und über einen gewissen Zeitraum stattfinde, schreibt der Bundesrat.

Bis Ende 2023 soll der Stand der freiwilligen Umsetzung analysiert werden. Darauf aufbauend werden die Scores wenn nötig weiterentwickelt. Da die Anwendung auf freiwilliger Basis stattfindet, sind keine formalen Kontrollen vorgesehen.

Greenpeace Schweiz begrüsst die Stossrichtung, bedauert aber, dass der Bundesrat die Indikatoren nicht verbindlich vorschreibt, wie die Organisation in einer Mitteilung schreibt. Vermögensverwalter könnten die Anlegerinnen auch künftig im Unklaren darüber lassen, ob ihre Geldanlagen mit den Pariser Klimazielen vereinbar sind oder einen Beitrag dazu leisten.

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Den offiziellen Angaben zufolge lassen die Wettervorhersagen für die kommenden 15 Tage nicht auf Besserung hoffen, vielmehr könnte sich die Situation sogar noch weiter verschärfen. - zvg In der Europäischen…

Politik & Wirtschaft

Der FAO-Getreidepreisindex gab im Juli um 11,5% nach, blieb aber 16,6% über seinem Wert des entsprechenden Vorjahresmonats. - zvg Der FAO-Lebensmittelpreisindex ist im Juli 2022 nach zweistelligen prozentualen Rückgängen für…

Politik & Wirtschaft

Arzt untersucht patient - Tom Wieden Die Krankenkassenprämien könnten 2023 stark ansteigen. Laut einer neuen Studie muss in einzelnen Kantonen mit Prämienerhöhungen von bis zu fast 10 Prozent gerechnet werden.…

Politik & Wirtschaft

Für die jüngeren Generationen (18-34 Jahre) steht das persönliche Glück im Vordergrund, sie wollen ihr Leben geniessen. - pasja1000 Die junge Generation stellt die persönlichen Werte zunehmend über den Job.…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE