Sonntag, 17. Januar 2021
13.01.2021 11:50
USA

Corona-Lebensmittelhilfe wird fortgesetzt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Die US-Regierung setzt ihr Corona-Lebensmittelhilfsprogramm für bedürftige Familien, Landwirte und Vermarkter fort und stellt dafür zusätzlich 1,5 Mrd $ (1,3 Mrd Franken) zur Verfügung. 

Wie das amerikanische Landwirtschaftsministerium (USDA) kürzlich in Washington erklärte, wurden bis Ende vergangenen Jahres  für diese Massnahme insgesamt bereits 4,029 Mrd $ (3,57 Mrd Franken) ausgegeben. Damit seien der Einkauf und die Verteilung von rund 132 Millionen Lebensmittelkisten mit frischem Obst und Gemüse sowie Molkerei- und Fleischprodukten finanziert worden.

Dabei wird laut USDA weiter mit nationalen, regionalen und lokalen Händlern zusammengearbeitet, deren Belegschaften durch die Schliessung von Restaurants, Hotels und anderen Nahrungsmittelbetrieben erheblich beeinträchtigt wurden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE