Montag, 10. Mai 2021
20.11.2020 13:27
Handel

Globaler Warenhandel verlangsamt sich wieder

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Nach einem zuletzt kräftigen Anstieg dürfte der Welthandel nach Einschätzung der WTO zum Jahresende wieder an Schwung verlieren. 

Die Welthandelsorganisation (WTO) teilte am Freitag mit, ihr Barometer für den globalen Warenhandel sei auf 100,7 Punkte geklettert, nach dem Rekordtief von 84,5 Zählern im August im Zuge der Corona-Krise.

«Die jüngsten Daten signalisieren eine starke Erholung des Handels im dritten Quartal, da die Einschränkungen in den Lockdowns gelockert wurden», erklärte die WTO. «Aber das Wachstum wird sich wahrscheinlich im vierten Quartal verlangsamen, wenn der Nachholbedarf erst einmal abgearbeitet ist und die Lager wieder aufgefüllt sind.»

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Camille Bloch will sich zu den Agrarinitiativen nicht äussern. - Daniel Salzmann Für Millionen von Franken kaufen Firmen mit Pestiziden hergestellte Produkte, aber verteidigen tun sie die Pestizide nicht. Am…

Politik & Wirtschaft

CO2 ist die chemische Summen­formel für das aus Kohlen­stoff und Sauer­stoff bestehende Molekül Kohlen­stoff­dioxid, auch als Kohlen­dioxid bekannt. Das Gas Kohlen­stoff­dioxid ist farblos, gut in Wasser löslich, nicht brennbar, geruch­los…

Politik & Wirtschaft

Die IGAS bekennt sich zu sich öffnenden Märkten und befürwortet die Aufnahme von Verhandlungen über Agrarabkommen zwischen der Schweiz und anderen Staaten und Organisationen. - zvg Zwar lehnt eine klare…

Politik & Wirtschaft

Bei einer Annahme der Agrarinitiativen steigen die Lebensmittelpreise.  - congerdesign In fünf Wochen wird über die Trinkwasser- und Pestizid-Initiative abgestimmt. Der Abstimmungskampf intensiviert sich. Der Schweizer Bauernverband (SBV) warnt vor…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE