Donnerstag, 4. März 2021
14.12.2020 09:20
Energie

Holzheizungen: Mehr als vervierfacht

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: hal

Laut Holzenergie Schweiz hat sich der gesamte Bestand mittelgrosser Holzheizungen in der Schweiz zwischen 1990 und 2019 von 2018 Anlagen auf 8739 Anlagen mehr als vervierfacht. 

Es sei kein Zufall, dass sich gerade die mittelgrossen Holzheizungen (Leistung zwischen 50 und 500 Kilowatt) derart positiv entwickelt haben, denn sie seien aus Sicht der Ressourcen- und Energieeffizienz sowie der Wald-, Luftreinhalte- und Klimapolitik besonders vorteilhaft, teilt der Verein mit. 

Die Einsatzmöglichkeiten von Holzheizungen seien fast unbegrenzt, vom einzelnen Mehrfamilienhaus bis zum Wärmeverbund mit verschiedenen öffentlichen und privaten Gebäuden. «Die Technik ist ausgereift, und die gute Wirtschaftlichkeit überzeugt immer mehr private und öffentliche Investoren», heisst es weiter.

Der Energieholzbereich sei der einzige Wachstumsmarkt beim Holz – und damit Hoffnungsträger. Die öffentlichen und privaten Waldbesitzer unterstützen deshalb den Bau mittelgrosser Holzheizungen in ihren Gemeinden und Regionen.

One Response

  1. Wir heizen unser 2000 erbautes EFH ausschliesslich mit Holz (Stückholz) und mit Solarenergie. Das ist mit etwas Aufwand verbunden, macht aber nach wie vor viel Freude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE