Donnerstag, 8. Dezember 2022
13.11.2022 17:02
Spanien

In 16 Städten demonstrierten Spanier für den Klimaschutz

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Bei Demonstrationen in Madrid und anderen Städten Spaniens haben Teilnehmer am Samstag verstärkte Anstrengungen für den Schutz des Klimas gefordert.

Bei den Kundgebungen im Rahmen eines weltweiten Aktionstages zur Halbzeit der Weltklimakonferenz COP27 in Ägypten trugen die Demonstranten unter anderem Plakate mit Warnungen vor den negativen Folgen fossiler Brennstoffe auf das Klima, wie auf Fernsehbildern zu sehen war.

Mit Sprüchen und Schildern verlangten die Menschen von Industrieländern, die den Klimawandel durch besonders hohe CO2-Emissionen ausgelöst haben sollen, Ausgleichszahlungen für Klimaschäden in ärmeren Ländern.

Allianz aus 50 Gruppierungen

Aufgerufen zu den Demonstrationen hatte eine Allianz für das Klima, der sich nach eigenen Angaben bei den Demonstrationen rund 50 Gruppierungen anschlossen. Die Veranstalter sprachen von mehreren Tausend Teilnehmern bei Kundgebungen in 16 spanischen Städten.

Bei der Weltklimakonferenz COP27 in Scharm el Scheich beraten Vertreter aus fast 200 Ländern darüber, wie der Kampf gegen die Erderwärmung verstärkt werden kann. Die Konferenz läuft bis zum 18. November.

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Lockpfosten locken nicht nur Menschen an.lid Bis am 31. Januar 2023 läuft die Anmeldefrist für die neue Lockpfosten-Saison. Mitmachen können Bauernbetriebe an gut erreichbaren Standorten, die ihre Arbeit mit den…

Politik & Wirtschaft

Heinz Röthlisberger Mit Genehmigung der Fondation rurale interjurassienne (FRIJ) hat die Agridea den einfachen Vergleichsrechner zu den Verordnungsanpassungen bei der parlamentarischen Initiative 19.475 nun auch auf Deutsch publiziert.  Der Vergleichsrechner…

Politik & Wirtschaft

Die Benützung der App ist kostenlos.Strickhof Am 29. November hat der Strickhof eine neue Applikation lanciert. Die «Strickhof App» soll den Landwirtinnen und Landwirten unabhängiges und praxisnahes Fachwissen direkt aufs Smartphone…

Politik & Wirtschaft

Der stärkste Mangel zeigt sich gemäss der Auswertung in den Gesundheitsberufen. Erwin Wodicka - wodicka@aon.at Der Mangel an Fachkräften hat sich im letzten Jahr stark zugespitzt. Vor allem in den…

5 Responses

  1. Warum keine Bilder? Weil es nur ein paar Klima-Fanatiker und „nützliche Idioten“ sind, die sich auf eine solche Demonstration verirren? Wenn Demonstrationen gegen die Politik in NL oder F oder CZ stattfinden mit Hundertausenden von Demonstranten, wird das von den Massenmedien verschwiegen. Wenn ein paar Fanatiker für die Anliegen des WEF (Verarmung, Deindustrialisierung, Umverteilung, „du wirst nichts besitzen und glücklich sein“) demonstrieren, bringen das die WEF-bezahlten Massenmedien.

  2. Schon wieder so einVerschwörungstheoretiker-Blödsinn und unbewiesenen Zahlen. Trump hatte auch mal gesagt, noch nie hätten so viele an einer Inauguration teilgenommen – aber da war vieles leer – das war dann die Defininitin der „alternative news“, bzw. auf deutsch übersetzt: Lügen. Und der „nützliche Idiot“ bist du.

Comments are closed.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE