Montag, 28. November 2022
15.10.2012 07:22
Russland

Korruption – Präsident Putin fordert Änderungen im Bodenmarkt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

In Russland hat sich Staatspräsident Wladimir Putin für eine rasche Einführung öffentlicher Bodenauktionen ausgesprochen. Der Bodenmarkt müsse dringend von seiner Intransparenz befreit werden, forderte Putin bei einer Sitzung des nationalen Staatrats am Dienstag vergangener Woche in Moskau.

Er verlangte von den zuständigen Ämtern den Aufbau einer öffentlichen Datenbank über die für den Verkauf oder die Verpachtung verfügbaren Flächen.

Die aktuellen Verhältnisse auf dem Bodenmarkt hielten keinerlei Kritik stand, so das Staatsoberhaupt. Putin berichtete von einer „Flutwelle“ an Bürgerbeschwerden. Beklagt würden ein Mangel an Informationen, zu viel Bürokratie sowie lange Fristen bei der Bearbeitung von Anträgen der an einem Bodenkauf Interessierten. Die Entwicklung des russischen Bodenmarktes werde durch die Willkür der Beamten und Korruption erheblich beeinträchtigt.

Mehr zum Thema
International

Landwirte sind nach den Ärzten und Pflegern die anerkannteste Berufsgruppe in Deutschlandzvg Eine repräsentative bundesweite Umfrage zum «Image der deutschen Landwirtschaft» zeigt: Landwirtinnen und Landwirte geniessen eine hohe Anerkennung in der…

International

Sechs Millionen Euro will der der französische Präsident Emmanuel Macron für Getreidelieferungen bereitstellen. pixapay Der französische Präsident Emmanuel Macron will sechs Millionen Euro zusätzlich für Getreidelieferungen aus der Ukraine in den…

International

Die Zulassung von synthetischem Fleisch sei eine Gefahr für die Jahrtausende alte Bindung zwischen Landwirtschaft und Essen sowie die Essenskultur, sagt  Landwirtschaftsminister Francesco Lollobrigida.David Parry / PA Wire Der neue italienische Landwirtschaftsminister Francesco…

International

Schätzungen gehen davon aus, dass in der EU etwa 19’000 Wölfe leben.unsplash Das Europäische Parlament hat die Erklärung zum Schutz der Nutztiere vor Wölfen mit 306 Stimmen dafür und 225…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE