Samstag, 23. Oktober 2021
23.09.2021 07:34
Landwirtschaft

Landwirtschaft: Investitionen lindern Armut

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Um Wachstum zu fördern und Armut zu verringern, sollten afrikanische Staaten mehr in die Landwirtschaft investieren, wie ein FAO-Bericht zeigt. Die Ausgaben liegen aber in der Subsahara unter den gesetzten Zielen.

In länderspezifischen Studien, z.B. für Äthiopien und Ghana, wurde auch hervorgehoben, dass die Bereitstellung öffentlicher Güter und Dienstleistungen in der Landwirtschaft erhebliche Auswirkungen sowohl auf die landwirtschaftliche Produktivität als auch auf den Wohlstand im ländlichen Raum hat, wie Farmer’s Weekly schreibt.

Öffentliche Investitionen in die Landwirtschaft sind besonders wirksam im Kampf gegen die Armut und von grundlegender Bedeutung, um Marktversagen zu beheben wie Mangel an Infrastruktur.

Studien zeigen, dass zwölf asiatische Volkswirtschaften mit erfolgreicher Transformation der Landwirtschaft in Zeiten hohen wirtschaftlichen Wachstum rund 10 Prozent der öffentlichen Ausgaben für die Landwirtschaft einsetzten.

Eine Analyse afrikanischer Staaten südlich der Sahara zeigt, dass die Staaten zwischen 2004 und 2018 im Schnitt nur 6 Prozent in Landwirtschaft und Ernährung investierten. Das ist deutlich weniger als die 10 Prozent, die in der sogenannten Maputo-Ernährung als Ziel gesetzt worden waren.

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Am vielversprechendsten scheint den Befragten bei der anstehenden Umstellung der Fokus auf einen Mix an erneuerbaren Energien. - kmarius 55 Prozent der Menschen in der Schweiz halten die geplante Umsetzung…

Politik & Wirtschaft

Bei der ABLA handelt es sich um die Dachorganisation der kantonalen Berufsverbände der landwirtschaftlichen Angestellten. - zvgAn der Sitzung des Zentralvorstandes der ABLA vom 19. Oktober 2021 hat die ABLA…

Politik & Wirtschaft

Equiden gehören laut Tierstatistik zu 70 Prozent Frauen. - lid Neue Datensammlungen der Identitas AG zeigen, dass bei den Wiederkäuern die Anzahl Standortwechsel pro Jahr zwar generell stabil ist, ein…

Politik & Wirtschaft

Bei rund 78 Prozent der Shops waren die Angaben mangelhaft. - Gerd Altmann In vier von fünf Onlineshops sind die Angaben zu Lebensmitteln mangelhaft oder fehlen gänzlich. Zu diesem Schluss…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE