Freitag, 23. April 2021
02.11.2020 11:02
Niederlande

NL: Tierschutzbeauftragte in jedem Schlachthof

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Die niederländische Landwirtschaftsministerin Carola Schouten pocht auf die Ernennung von Tierschutzbeauftragten in Schlachthöfen und verweist dabei auf die EU-Verordnung über den Schutz von Tieren zum Zeitpunkt der Tötung.

Wie aus einem Brief der Ressortchefin an die Zweite Kammer des niederländischen Parlaments hervorgeht, betrifft dies Betriebe, die jährlich mehr als 1’000 Säugetiere beziehungsweise 150’000 Stück Geflügel schlachten. Nach den Vorstellungen von Schouten müssen die Verantwortlichkeiten des Tierschutzbeauftragten in den Standardarbeitsanweisungen der Schlachthöfe beschrieben werden. Dies betreffe den gesamten Schlachtprozess von der Entladung bis zur Tötung der Tiere. Auch sei festzulegen, wie der Tierschutzbeauftragte bei Abweichungen von den Standardverfahren eingreifen solle. Der Ministerin zufolge soll die Schlachtbranche bis zum 1. Februar 2021 einen Plan vorlegen, wie sie die betreffende EU-Verordnung umsetzen wollen. Die niederländische Behörde für Lebensmittelsicherheit (NVWA) solle später die Umsetzung der Vorgaben überprüfen, zum Beispiel im Rahmen der jährlichen Systeminspektionen.

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Über landwirtschaftliche Bauten ausserhalb von Bauzonen soll es zu regelmässigen Treffen kommen zwischen dem Kanton NW und dem kantonalen Bauernverband. - hzb-bab Im Kanton Nidwalden wollen sich der Kanton und…

Politik & Wirtschaft

Reto Blunier Die Coronakrise hinterlässt beim Rechnungsabschluss der Eidgenössischen Steuerverwaltung Spuren: Die Mehrwertsteuer-Einnahmen fallen deutlich geringer aus als budgetiert. Sie liegen im Jahr 2020 um 1,5 Milliarden Franken unter Budget…

Politik & Wirtschaft

Die Schweizer Berghilfe ist eine ausschliesslich durch Spenden finanzierte Stiftung mit dem Ziel, die Existenzgrundlagen und Lebensbedingungen der Bergbevölkerung zu verbessern. Die Unterstützung soll dazu beitragen, der Abwanderung aus dem…

Politik & Wirtschaft

Urs Brändli: «Die Welt ist, wie man isst». - Bio Suisse Der Bio-Absatz ist letztes Jahr deutlich gestiegen. Bio-Suisse-Präsident Urs Brändli ist überzeugt, dass der Nachhaltigkeits-Trend anhält und will ein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE