Sonntag, 17. Januar 2021
13.01.2021 06:30
Australien

Arbeitskräftemangel: Regierung hilft Farmern 

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

In Australiens Landwirtschaft ist das Arbeitskräfteangebot vor der bevorstehenden Ernte knapp bemessen, unter anderem weil ausländische Hilfskräfte wegen der Corona-Pandemie nicht ins Land reisen können.

Die Regierung verstärkt deshalb noch einmal ihre Bemühungen, um den Farmern zusätzliche Arbeitsressourcen bereitzustellen. Wie Landwirtschaftsminister David Littleproud am vergangenen Dienstag  mitteilte, sollen dafür bestehende Regeln für bereits im Land befindliche Auslandsstudenten gelockert werden.

So sollen die Inhaber von ausländischen Studentenvisa mehr als die üblichen 40 Stunden innerhalb von zwei Wochen arbeiten dürfen, wenn sie dies im Agrarsektor tun. Eine ähnliche Regelung hatte die Regierung bereits für die ebenfalls knapp besetzten Bereiche im Gesundheits- und Altenpflegesektor eingeführt. «Viele Regionen erwarten in diesem Jahr grosse Ernten, aber mit den internationalen Reisebeschränkungen wegen Covid-19 stehen immer noch nicht genügend Arbeitskräfte zur Verfügung», stellte Littleproud fest.

Die Lockerung der Visabestimmungen solle die Farmer dabei unterstützen, notwendige Helfer für die Ernte zu finden. Australiens Migrationsminister Alex Hawke wies darauf hin, dass es für die Inhaber eines temporären Visums einfacher sein werde ein Covid-19-Pandemie-Visum zu erhalten, wenn sie sich für eine Tätigkeit im Agrarsektor entschieden. Sie könnten dieses bis zu 90 Tage vor Ablauf ihres bestehenden Visums beantragen und müssten dann ihre Versuche, Australien zu verlassen, nicht mehr nachweisen.

Seit April 2020 seien bereits mehr als 5600 Covid-19- Pandemie-Visa zur Unterstützung der Landwirtschaft erteilt worden. Das Ministerium werde zudem seine Bemühungen fortsetzen, australische Arbeitsuchende in Arbeitsplätze der regionalen Gartenbaubetriebe zu vermitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE