Freitag, 3. Februar 2023
25.01.2023 07:19
Rumänien

Rinderhalter erhalten 44 Millionen 

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Die Europäische Kommission hat eine Beihilferegelung Rumäniens in Höhe von 44.22 Mio. Franken (44 Mio. Euro) zur Unterstützung der dortigen Rinderhaltung im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg genehmigt.

 Wie die EU-Behörde in der vorigen Woche bekanntgab, wurde die Regelung auf der Grundlage des im vergangenen Jahr angenommenen entsprechenden Beihilferahmens genehmigt. Die Regelung sieht die Gewährung von Beihilfen in Form von direkten Zuschüssen vor.

Ziel des Vorhabens der Regierung in Bukarest ist es laut Kommission, die förderfähigen Begünstigten für einen Teil der zusätzlichen Kosten zu entschädigen, die ihnen insbesondere durch den Anstieg der Kraftstoff-, Energie- und Futtermittelpreise entstehen.

Nicht mehr als 251’260 Franken pro Betrieb

Überdies soll ihnen bei der Überwindung ihrer finanziellen Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der derzeitigen geopolitischen Krise geholfen werden.

Die Brüsseler Behörde unterstreicht, dass die Beihilfe den Betrag von 251’260 Franken  (250 000 Euro) pro Begünstigten nicht überschreiten dürfe.

Zitrusfruchtsektors auch unterstützen

Zudem müssten die entsprechenden Gelder der rumänischen Regierung bis spätestens 31. Dezember 2023 gewährt werden. Darüber hinaus hat die Kommission auch eine Beihilferegelung in Höhe von 502’520 Franken (500’000 Euro) zur Unterstützung des Zitrusfruchtsektors in Zypern im Zusammenhang mit dem Krieg Russlands gegen die Ukraine genehmigt.

Die Gelder aus Nikosia sollen den Zitruserzeugern einen Teil der zusätzlichen Koste entschädigen, die ihnen zuletzt insbesondere durch den Anstieg der Energie-, Kraftstoff- und Düngemittelpreise entstanden sind. 

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Die Einführung eines eigenen Versicherungsproduktes für die Haftpflichtversicherung bei Fahrzeugen war ein Meilenstein für die Emmental Versicherung. Das Bild zeigt den Geschäftsleiter der Emmental, Christian Rychen, an der Medienkonferenz am…

Politik & Wirtschaft

Die Nonprofit-Organisation «Tischlein deck dich» kann auf Unterstützung von 3’700 freiwilligen Helferinnen und Helfern, die vorwiegend an 149 Abgabestellen tätig sind, zählen.Fabio Baranzini Rund 6000 Tonnen einwandfreie Lebensmittel hat die…

Politik & Wirtschaft

Besonders der Ausbau der Photovoltaik benötige viele Arbeitskräfte. Agrarfoto Die Bau- und Energiewirtschaft profitieren von der Förderung von erneuerbaren Energien und der Verbesserung der Energieeffizienz. Das schreibt der Bundesrat in…

Politik & Wirtschaft

Mehr als die Hälfte der 18- bis 25-Jährigen war in der Umfrage der Meinung, dass es in der Schweiz einen Graben zwischen den Generationen gebe.smv Nach dem Abflauen der Corona-Pandemie…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE