Sonntag, 29. November 2020
20.05.2014 08:50
USA

US-Biodieselhersteller stocken Kapazitäten ab

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Die rückläufige Biodieselförderung der USA im eigenen Land fordert ihren Tribut in der Branche. Wie der Interessenverband der Biodieselproduzenten, das National Biodiesel Board (NBB), am vergangenen Mittwoch mit Verweis auf aktuelle Umfrageergebnisse mitteilte, haben bereits 78 % der insgesamt mehr als 50 befragten Hersteller ihre Produktion im laufenden Jahr gegenüber 2013 zurückgefahren.

Ausserdem hätten rund zwei Drittel ihre Belegschaft reduziert oder planten dies. In der Folge sei mit einem Abbau von fast 8’000 Arbeitsplätzen zu rechnen, was einem Minus von knapp 13% entspräche. Darüber hinaus hätten 85% der Unternehmen ihre Expansionspläne aufgeschoben oder aufgegeben.

Auslöser für diese Entwicklungen sei zum einen der Vorschlag der US-Umweltbehörde (EPA), die zulässige Beimischungsmenge von Biodiesel 2014 auf dem Vorjahresniveau von 5,1 Mrd. l zu belassen. Dem stehe eine Produktion von 7,2 Mrd. l im Jahr 2013 gegenüber, woraus sich ein Überschuss von 2,1 Mrd l ergebe. Eine Entscheidung in dieser Angelegenheit stehe noch aus, so das NBB. Zum anderen entfielen seit Januar 2014 die steuerlichen Anreize für die Biodieselproduktion. Bislang sei noch unklar, ob und wann die Regelung wieder in Kraft treten werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE