Samstag, 4. Februar 2023
09.08.2012 17:33
USA

US-Regierung will von der Dürre betroffenen Bauern helfen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Das US-Landwirtschafts-ministerium (USDA) sieht vor, die Dürrehilfen für betroffene Landwirte zu erhöhen. Die amerikanische Regierung will den von der Hitzeperiode betroffenen Landwirten verstärkt unter die Arme greifen.

Aus diesem Grund gab der US-Agrarminister Tom Vilsack am Mittwoch bekannt, die finanzielle und technische Unterstützung für die jeweiligen Farmer zu erhöhen. Vor allem Tierhaltern, welche unter der Knappheit von Futtermitteln und Wasser zur Tränkung ihrer Tiere leiden, soll damit geholfen werden. Dies berichtet Agrarzeitung online.

Bereits in den Wochen zuvor wurden grössere Flächen, die eigentlich geschützt sind und nicht für landwirtschaftliche Zwecke benutzt werden dürfen, für die Grünfuttergewinnung oder als Weiden freigegeben. Des Weiteren bietet die Regierung auch Liquiditätskredite an, welche jedoch nur Landwirten vorbehalten sind, welche sich in Notstand-Regionen befinden. Mittlerweile ist dies allerdings in mehr als der Hälfte der Verwaltungsbezirke von 33 US-Bundesstaaten der Fall.

Bereits seit Wochen leiden die Mais- und Sojafelder in den USA unter den anhaltend warmen Temperaturen. Gemäss den Schätzungen des USDA befanden sich zu Beginn der Woche etwa die Hälfte der Maisflächen und beinahe 40 Prozent der Sojaflächen in einem besorgniserregenden Zustand. Auch ein hoher Anteil des Grünlandes ist verdorrt.

Mehr zum Thema
International

Das indigene Volk der Urus etwa stellt aus dem Schilf am Ufer des Titicacasees seine Häuser, Boote und sogar die Insel her, die es bewohnt. pixabay Der Titicacasee in den…

International

Die US-Zentralbank Federal Reserve legt die Geldpolitik der Vereinigten Staaten von Amerika fest, beaufsichtigt und reguliert Banken, hält die Stabilität des Finanzsystems aufrecht und stellt Finanzdienstleistungen für Depotinstitute, die US-Regierung…

International

«Die notwendige umfassende Dekarbonisierung verläuft einfach zu langsam», erklärte die Leiterin des Exzellenzclusters «Klima, Klimawandel und Gesellschaft» (Cliccs), Anita Engels. Dekarbonisierung bedeutet die Reduktion von Kohlendioxidemissionen. Andreas Lischka Das Klimaziel,…

International

Im Dezember lag der Preis für russisches Öl der Marke Urals noch bei etwas mehr als 50 Dollar pro Barrel.flickr/ yohmi Der Preis für russisches Öl ist im Januar offiziellen…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE