Donnerstag, 4. März 2021
13.02.2021 15:10
Initiativen

JA-Parole für CO2-Gesetz und Landwirtschaftsinitiativen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Die Delegierten der SP haben am Samstag an der virtuellen Versammlung die Parolen für die Abstimmungen vom Juni gefasst. Sie sagen ebenso Ja zum CO2-Gesetz wie zur Trinkwasser- und zur Pestizidverbots-Initiative.

Der Waadtländer Nationalrat Roger Nordmann sagte, dass die Klimaerwärmung mit den fossilen Brennstoffen zusammenhänge. Wenn diese Orgie nicht bald beendet werde, würden zahlreiche Regionen unbewohnbar und hunderttausende Menschen in die Flucht getrieben.

Von fossilen Energien lösen

Die Energieversorgung müsse daher umgebaut werden. Das sei schwierig, aber nötig, damit die Welt nicht vor die Hunde gehe. Die Welt müsse sich von den fossilen Energien lösen. Das Gesetz sei daher wichtig. Natürlich wäre es nötig und möglich gewesen, weiter zu gehen, sagte Nordmann. Aber eine Ablehnung würde zu Stagnation und Status Quo führen. Die Delegierten folgten dieser Argumentation mit 170 zu 1 Stimmen bei einer Enthaltung.

Eindeutiges JA

Zudem sagten die Delegierten mit 158 zu 0 Stimmen bei 6 Enthaltungen Ja zur Trinkwasser- und mit 144 zu 2 Stimmen bei 3 Enthaltungen Ja zur Pestizidverbots-Initiative. Die Abstimmungen finden am 13. Juni statt.

7 Responses

  1. „Der Waadtländer Nationalrat Roger Nordmann sagte, dass die Klimaerwärmung mit den fossilen Brennstoffen zusammenhänge. Wenn diese Orgie nicht bald beendet werde, würden zahlreiche Regionen unbewohnbar und hunderttausende Menschen in die Flucht getrieben.
    Belege für diese Wahnsinnsvorwürfe?

  2. Ich mag niemandem etwas schlechtes gönnen.
    Doch hoffe ich, bei einer Hungersnot stellen sich die SP-ler hinten an.
    Abgesehen davon, ist es verantwortbar, wenn die reichen Schweizer den armen Leuten das Essen wegkaufen?

  3. Warum muss sich die Welt von den fossilen Energien lösen? Warum spricht Nordmann von der ganzen Welt? Ist er Vertreter der ganzen Welt? Er will ja, dass seine Solarfirma floriert, nicht wahr? Nur mit Solarenergie ist zwar lokal und auf niedriger Stufe die Stromversorgung möglich, aber für viele Haushalte, für die Industrie und den Verkehr reicht Solar- und Windenergie bei weitem nicht.
    Es ist unglaublich welche Lügen und Halbwahrheiten die Sozialisten glauben und darauf ihre Politik aufbauen.

  4. Nordmann hat absolut keine Ahnung. Die Temperaturen könnten in den nächsten Jahren abnehmen, weil die Sonnenaktivität abnehmen wird. CO2 – menschenverursacht – könnte minim Gegensteuer geben, maximal plus 0.2 Grad Celsius. Dafür könnten wir noch dankbar sein.
    Erdöl und Erdgas hat es in grossen Mengen, weil die nicht fossil (organisch) entstanden sind und entstehen, sondern anorganisch. Das wissen die Russen schon längst, deshalb bewährt sich ihr Wissen auch in der Praxis (Auffinden von Öllager)

  5. „Wenn diese Orgie nicht bald beendet werde, würden zahlreiche Regionen unbewohnbar und hunderttausende Menschen in die Flucht getrieben.“ Welche Orgie? Die Orgie der Regulierungen und der Fehlinformationen, die Orgie der kommunistischen Unterwanderung von Regierungen, Behörden und der Wissenschaft.
    Diese sozialistische Panikmache und deren Lösung dazu, könnte tatsächlich zu einer Katastrophe führen. Vorbilder haben wir ja in der Sowjetunion und auch in China, mit Millionen Ermordeter.

  6. CO2 ist ein Edelgas, das es zum Leben braucht. Ohne CO2 kein Leben und umgekehrt. Da passt es ja, dass die Politiker Null-CO2-Parolen hinausplärren. Genauso passt es, dass sie mit ihren hysterischen Corona-Massnahmen die Wirtschaft abwürgen und den Wohlstand beenden. Die rot-grünen Gutmenschen meinen es im besten Fall gut, bewirken aber Niedergang und Leid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE