Mittwoch, 21. April 2021
08.02.2021 08:49
Bulgarien

Bulgarien will Joghurt und Käse schützen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Bulgarien hat Anträge auf Anerkennung von «bulgarischem Joghurt» und «bulgarischem weissem Solekäse» als geschützte Ursprungsbezeichnungen (g.U.) gestellt. 

Wie das Landwirtschaftsministerium in Sofia ) mitteilte, ist die Europäische Kommission dabei, ein Prüfverfahren einzuleiten. Darüber hinaus hätten sowohl die EU-Mitgliedstaaten als auch Drittländer das Recht, im Rahmen des Verfahrens Widerspruch einzulegen.

Die Anträge für die betreffenden bulgarischen Produkte zielten darauf ab, die Interessen der Hersteller vor unlauterem Wettbewerb und Missbrauch zu schützen. Die Aufnahme von «Bulgarischem Joghurt» und «Bulgarischer weisser Solekäse» in das Register beziehungsweise die Datenbank eAmbrosia-Datenbank der EU werde zur Stärkung des guten Rufs und der hohen Qualität dieser traditionellen bulgarischen Milchprodukte beitragen, erklärte das Ministerium.

Bislang sind vor allem Weine aus Bulgarien geschützt, und zwar insgesamt 54. Darüber hinaus sind dem Agrarressort zufolge zwei weitere Erzeugnisse als geschützte geografische Angaben (g.g.A.) und fünf Lebensmittel als garantiert traditionelle Spezialität (g.t.S.) in das EU-Register eingetragen. 

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Bio Suisse, Demeter und die Kleinbauern-Vereinigung stellten auf dem Hof von Olga Hänni in Kirchlindach BE ihre Argumente für ein Ja zur Pestizidinitiative vor. - zvgFür Demeter-Bäuerin Olga Hänni (l.)…

Politik & Wirtschaft

Aktuell ist die Erstellung von Bauten für die Produktion von Wärme und Strom aus verholzter Biomasse ausserhalb der Bauzone nach Bundesrecht nicht zulässig - zvg Der St. Galler Kantonsrat hat…

Politik & Wirtschaft

Das Gas Kohlen­stoff­dioxid ist farblos, gut in Wasser löslich, nicht brennbar, geruch­los und ungiftig. CO2 macht mit nur etwa 0,038 Prozent einen geringen Teil der Luft aus. Es hat als…

Politik & Wirtschaft

In verschiedenen Reden vor dem Syngenta-Sitz und später auch an der Schlusskundgebung auf dem Theaterplatz wurde die Agroindustrie scharf kritisiert. - Facebook In Basel ist am Samstag zum siebten Mal…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE