Montag, 18. Januar 2021
14.02.2018 13:52
Milchmarkt

Wieder 776 Milchbauern weniger

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Der Trend setzt sich unvermindert fort. Im vergangenen Jahr haben noch 20’211 Betriebe Milch produziert, 776 weniger als 2016. Die Anzahl Betriebe mit mehr als 400’000 Kilo Milch haben indes zugenommen.

Die tiefen Produzentenpreise haben sich im vergangenen Jahr auf die Anzahl Milchbauern ausgewirkt. Dies geht aus einer Mitteilung der TSM Treuhand von Mittwoch hervor.

Die Schweiz zählt nur 20’211 Milchbetriebe. In diesem Jahr dürfte erstmals weniger als 20‘000 Betriebe sein, welche noch Milch produzieren. Noch im Jahr 2010 zählte die Schweiz 26’000 Milchbauern. 2015 haben 832 Betriebe die Produktion aufgegeben. 2016 haben 778 Betriebe das Melken aufgegeben.

Die Tendenz zu grösseren Betrieben setzt sich fort. Die durchschnittliche Milchproduktion je Produzent ist auf 164‘409 kg angestiegen. Gegenüber dem Vorjahr ist das eine Zunahme von 6‘364 kg Milch oder vier Prozent. Während die Anzahl Betriebe mit weniger als 300’000 Kilo vermarktete Milch weiter abnimmt, nimmt vor allem die Anzahl Betrieb mit einer Menge zwischen 400’000 und 1’000’000 Kilo zu.

Rund ein Viertel der Milchproduzenten weist mittlerweile eine Milchproduktion von mehr als 200‘000 kg pro Jahr aus. Diese Betriebe haben einen Anteil von über 50 Prozent an der gesamten Milchproduktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE