Samstag, 16. Januar 2021
14.01.2021 07:34
Russland

Russland erhöht Exportzoll auf Sojabohnen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: aiz

Nach Sonnenblumen und Raps erhöht Russland den Ausfuhrzoll nun auch auf Sojabohnen. 

Wie aus einer entsprechenden Regierungsanordnung hervorgeht, soll dieser im Zeitraum 1. Februar bis 30. Juni 2021 30%, aber nicht weniger als 165 Euro (178 Fr.) je t betragen. Bislang lag die Abgabe auf Sojabohnen bei 0%.

Zwecks Stabilisierung der Preise am inländischen Lebensmittelmarkt hat die russische Regierung wie berichtet bereits im Dezember eine Anhebung der Exportzölle auf Sonnenblumen und Raps angeordnet. Hier gilt die Erhöhung von bislang 6,5% auf ebenfalls 30% sowie die Untergrenze von 165 Euro je t seit dem 9. Januar 2021.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE