Sonntag, 24. Oktober 2021
19.09.2021 17:36
Frankreich

Sehr schlechte Apfel- und Birnenernte

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

In Frankreich müssen auch die Erzeuger von Kernobst im laufenden Jahr spürbare Ernteeinbussen hinnehmen.

Wie schon beim Steinobst und im Weinbau haben die Frosteinbrüche im April die Ausbeute teils deutlich beeinträchtigt. Der Statistische Dienst beim Pariser Landwirtschaftsministerium (Agreste) hat seine Prognose zuletzt nochmals nach unten korrigiert.

Nach aktuellem Stand wird die Produktion von Tafeläpfeln 2021 insgesamt nur rund 1,16 Millionen Tonnen betragen; das wären 12 % weniger als im bereits schlechten vergangenen Jahr. Das Mittel der Jahre 2016 bis 2020 würde gemäss der derzeitigen Einschätzung um ein Fünftel verfehlt.

Minus 13% beim Gala

Die Produktionsfläche beläuft sich laut Agreste auf 37 600 ha und ist damit um 1 % ausgedehnt worden. Für die bedeutendste Sorte des französischen Apfelanbaus, Golden Delicious, rechnen die Statistiker mit einer Ernte von 298 800 Tonnen,  das wäre ein Minus von 5 %.

Im Vorjahr war die Produktion dieser Varietät gegenüber 2019 bereits um mehr als 20 % zurückgegangen. Vom zweiten Standbein der Apfelproduktion, Gala, erwartet der Statistische Dienst aktuell 235 900 Tonnen, das würde einem Minus von 13 % entsprechen.

Nochmals höher soll der Abschlag mit 16 % bei Granny Smith ausfallen; von dieser Sorte sollen im laufenden
Jahr nur 95 500 Tonnen geerntet werden.

Schlimmer bei den Birnen

Wesentlich drastischer als bei den Äpfeln sollen die Einbussen bei den Birnen ausfallen. Aktuell veranschlagt Agreste die Gesamtmenge für 2021 auf lediglich 61 700 Tonnen. Das Vorjahresergebnis würde demnach um
57 % und das langjährige Mittel um 53 % verfehlt, bei einer gegenüber 2020 unveränderten Anbaufläche.

Nach Angaben des Statistischen Dienstes handelt es sich um die schlechteste Ernte seit mindestens 46 Jahren. Nur im Jahr 1977 seien ähnlich niedrige Erträge verzeichnet worden. 

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Milch - Pixabay An der internationalen Handelsplattform Global Dairy Trade (GDT) legten bei der jüngsten Auktion die Notierungen aller gehandelten Erzeugnisse zu. Besonders die Kurse für Butter und Laktose verzeichneten…

Politik & Wirtschaft

Die Erlöse der Landwirte befänden sich jetzt auf einem Niveau, welches Gewinne ermögliche. - lid Die neuseeländische ANZ Bank hat ihre Milchpreisprognose für die laufende Saison 2021/22 nach oben korrigiert.…

Politik & Wirtschaft

Die Genossenschaft Vereinigte Milchbauern Mitte-Ost (VMMO) vertritt die Interessen von rund 4'600 Mitgliedern. Das Einzugsgebiet der VMMO erstreckt sich über 11 Kantone in der Ost- und Zentralschweiz. - zvg Seit…

Politik & Wirtschaft

Vor zehn Jahren lag dieser Anteil nur bei 5 %. „Die Entwicklung bei ,Ohne Gentechnik‘-Milch ist eine enorme Erfolgsgeschichte. - lid In Deutschland hat sich die Erzeugung gentechnikfreier Milch am Markt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE