Sonntag, 23. Januar 2022
09.11.2021 12:41
Politik

Sommaruga einen Tag früher an der Klimakonferenz

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Umweltministerin Simonetta Sommaruga ist am Dienstag an die UN-Klimakonferenz in Glasgow gereist – einen Tag früher als geplant. Die Verhandlungen sind ihren Angaben zufolge gerade an einem wichtigen Punkt. «Darum schalten sich die Ministerinnen und Minister direkt ein», schrieb sie auf Twitter.

Bei den Verhandlungen auf Ministerebene will sich Sommaruga an der COP26 für allgemeingültige griffige Regeln einsetzen, wie sie weiter schrieb. Ihr Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (Uvek) teilte mit, die Bundesrätin werde an den Beschlussfassungen teilnehmen.

Darüber hinaus leitet Sommaruga zusammen mit der ruandischen Umweltministerin Jeanne d’Arc Mujawamariya Konsultationen über die Frage der Klimaziele der Staaten. Den Auftrag dazu erhielt die Bundesrätin von Konferenzpräsident Alok Sharma.

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Ob Milch- oder Mutterkuh, eine längere Nutzungsdauer wirkt sich positiv auf die Reduktion der Klimagas-Emission aus. - Cindy Sommer Die Landwirtschaft, insbesondere die Rindviehhaltung, verursachen rund 14 Prozent der Treibhausgasemissionen…

Politik & Wirtschaft

Der rasche wirtschaftliche Aufschwung und damit einhergehend der steigende Bedarf an Arbeitskräften stelle die Betriebe jedoch gleichzeitig vor die Herausforderung, passendes Personal zu finden, so der SAV. - Fenaco Der…

Politik & Wirtschaft

Produzenten verkaufen bereits an Endkunden in ihrer Region. Sie sind aber nicht auf eine ausschliessliche Lieferung an Grossverteiler ausgerichtet. - Farmy Der Online-Supermarkt Farmy weitet nach einer erfolgreichen Testphase in…

Politik & Wirtschaft

Die Stiftung hat laut Mitteilung seit ihrer Gründung 2008 über 150 Innovationsprojekte mit rund 16 Millionen Franken unterstützt. Getragen wird sie inzwischen von knapp 30 Partnerfirmen. - SNB Die Klimastiftung…

2 Responses

  1. Sie könnte etwas Naturstrom mitbringen quasi selbstes und zuhause in den Keller stellen.Aber die Hauptfrage bleibt:Sromreserve in leeren Alubüchsen oder deutschen Weckgläsern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE