Sonntag, 11. April 2021
11.02.2021 15:20
Konsumentenschutz

Tool erkennt Knebelverträge

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Knebelverträge sind oft ein grosses und teures Ärgernis. Mit einer neuen Anwendung will der Konsumentenschutz dieser Masche im Kleingedruckten von Verträgen einen Riegel schieben.

Der AGB-Check auf Basis von künstlicher Intelligenz erkenne Formulierungen, die auf eine automatische Vertragsverlängerung hinweisen, teilte die Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen am Donnerstag mit. Das Tool durchsuche das Kleingedruckte schnell und einfach nach solchen Automatismen.

Keine Gewähr für absolute Richtigkeit

Das Ergebnis werde dann mit einem Ampelsignal präsentiert. Bei Rot droht die automatische Verlängerung eines Vertrages. Dieses System erlaube es den Konsumentinnen und Konsumenten zu entscheiden, ob ihnen ein automatisch verlängertes Abonnement diene und sie diesen Punkt im Vertrag akzeptieren wollten, heisst es in der Mitteilung. Die Software biete jedoch keine Gewähr für die absolute Richtigkeit der Ergebnisse.

Zu oft würden die seitenlangen und Zusatzbestimmungen im Kleingedruckten selten gelesen und meist blind akzeptiert, schreiben die Organisationen. Kunden würden automatische Vertragsverlängerungen deshalb meist erst dann entdecken, wenn die Rechnung ins Haus flattere. Besonders problematisch seien diesbezüglich etwa kostenlose Probe-Abos.

Automatische Verlängerung

Oft seien auch Bezahlmethode und Abonnementsdauer ausschlaggebend für eine Verlängerung. Ein Zeitungs-Abonnement, das mit der Kreditkarte bezahlt wird, verlängere sich automatisch, nicht aber, wenn es auf Rechnung beglichen werde.

Erste Tests mit dem Check-Tool haben laut Mitteilung gezeigt, dass die meisten Abo-Verträge eine automatische Verlängerung vorsehen. Nur ein kleiner Teil der Verträge erinnere die Konsumenten an eine bevorstehende Vertragsverlängerung. Resultate mit einer grünen Ampel seien bei Anbietern von Abos eine Seltenheit.

www.agb-check.ch

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Vier Nationalrätinnen und Nationalräte der FDP und der GLP setzen sich aktiv für die Trinkwasserinitiative ein, die in ihren Augen besseres Trinkwasser garantieren soll. - com77380 Nach Ansicht eines liberalen…

Politik & Wirtschaft

Landdiensteinsätze sind für Jugendliche zwischen 14 und 24 Jahren offen und können in allen Landesteilen absolviert werden. - zvg Agriviva feiert dieses Jahr das 75-Jahr-Jubiläum. Seit 1946 packen jedes Jahr…

Politik & Wirtschaft

Am 29./30. Oktober werden im Nationalratssaal ausschliesslich Frauen Platz nehmen.  - Parlamentsdienste, Peter Mosimann Ende Oktober findet in Bern die zweite Frauensession statt. Der Schweizerische Bäuerinnen- und Landfrauenverband (SBLV) ist…

Politik & Wirtschaft

SVP-NR WErner Salzmann an der TAgung von Pro Agricultura sEeland - Daniel Salzmann Bei der SVP Kanton Bern steht eine Stabsübergabe bevor.  Präsident der SVP Kanton Bern, Ständerat Werner Salzmann,…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE