Sonntag, 23. Januar 2022
13.01.2022 09:01
Wirtschaft

Vaudoise-Gruppe übernimmt Tierversicherer Epona

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Die Vaudoise-Gruppe hat die Mehrheit am Schweizer Tierversicherer Epona übernommen. Alle Versicherungspolicen, Mitarbeitenden und finanziellen Verpflichtungen von Epona gehen zur Vaudoise über.

Mit der Übernahme von Epona setzt Vaudoise zukünftig bei Tierversicherungen auf eine Mehrmarkenstrategie, wie die Versicherungsgruppe am Donnerstag mitteilte. 2016 kaufte das Unternehmen bereits Animalia, eine Kranken- und Unfallversicherung für Hunde und Katzen.

Animalia und Epona sollen eigenständige Marken bleiben. Sie behalten ihre eigene Geschäftsführung und verfolgen jeweils eine eigene Geschäftsstrategie, heisst es weiter.

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Unterstützt wurden den Angaben zufolge auch kleinere Projekte. So erhielten etwa Wildheuer einen Beitrag für ein neues Wildheuerseil. - Symbolbild: Barbara Bäuerle-Rhyner Die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz hat im vergangenen Jahr…

Politik & Wirtschaft

Über Tierversuche wurde in der Schweiz schon drei Mal abgestimmt. - zvg Das Tierversuchsverbot ist ein Abstimmungsklassiker: 1985 bis 1993 gab es drei Volksbegehren zum Thema. Alle wurden abgelehnt, zum…

Politik & Wirtschaft

Hinter der Tabakwerbeverbotsinitiative stehen die grossen Gesundheitsorganisationen der Schweiz. - Geralt Nach jahrelangen hitzigen Diskussionen im Parlament stimmen Volk und Stände am 13. Februar über die Tabakwerbeverbotsinitiative und damit den…

Politik & Wirtschaft

In der Diskussion zeigte sich allerdings, dass die Grünen in der Europafrage keine homogene Gruppe sind. Einzelne Kritiker bemängelten etwa ein Demokratiedefizit, Zentralismus und eine aggressive Politik Europas in der…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE