Sonntag, 11. April 2021
30.01.2021 15:10
Wallis

100 Jahre Fendant Les Murettes

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt/jgr

Der ursprünglich für das Kantonale Schützenfest in Bex von 1922 kreierte Fendant Les Murettes feiert 2021 seinen hundertjährigen Geburtstag.


Den Startpunkt für die Geschichte des Fendant Les Murettes setzte 1921 gänzlich unerwartet ein eher untypisches Ereignis für eine so typische Walliser Rebsorte: Der erste Jahrgang wurde nämlich für das Kantonale Schützenfest in Bex im Juli 1922 kreiert. Noch heute ziert der Glockenturm von Bex das Etikett auf den Flaschen des Les Murettes – eine Anspielung auf seine anekdotenreiche Geschichte. So wurde der Les Murettes jahrelang als Exklusivität in Swissair-Flugzeugen und SBB-Speisewagen serviert. Und auch heute noch amtiert dieser Fendant als Repräsentant der Schweizer Weinkunst: Er wird in sämtlichen Schweizer Botschaften ausgeschenkt, um die Gaumen ausländischer Würdenträger bei offiziellen Empfängen zu erfreuen.

Das Maison Gilliard wurde 1885 von Robert Gilliard gegründet und hat seinen berühmten Namen auf zwei typischen Weinen aufgebaut: dem Fendant Les Murettes und dem Dôle des Monts.
zvg

Der Fendant Les Murettes sei über ein grosses Verteilernetz (Detailhandel, Grosshandel, Gastronomie, Online-Verkauf und Ladenverkauf für Privatkunden) hauptsächlich auf dem Schweizer Markt präsent, heisst es in einer Medienmitteilung. Momentan wird der neue Jahrgang des Fendant Les Murettes abgefüllt.

Begegnung mit Genussmenschen

«Der Fendant Les Murettes ist ein wichtiger Bestandteil unserer Unternehmensgeschichte. 2021 wollen wir diesen Wein würdigen und auf sein von Handwerkskunst und Leidenschaft geprägtes Erbe aufmerksam machen», erklärt Grégory Dubuis, Direktor des Maison Gilliard. Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern, finden das ganze Jahr über spezielle Veranstaltungen statt, die  immer der jeweiligen Entwicklung der Gesundheitssituation angepasst sind. «Gemütliches Beisammensein liegt in der DNA des Fendant Les Murettes. Wir hoffen, dass wir schon bald wieder mit Genussmenschen zusammentreffen können, damit diese (wieder) in den Genuss dieses Walliser Wahrzeichens kommen dürfen», fügt Grégory Dubuis hinzu.

Die Geschichte

Das Maison Gilliard in Sitten wurde 1885 von Robert Gilliard gegründet und hat seinen berühmten Namen auf zwei typischen Weinen aufgebaut: dem Fendant Les Murettes und dem Dôle des Monts. Diese beiden Weine haben zum Erfolg des Familienunternehmens beigetragen und den Weg für die Diversifizierung des Weinguts geebnet. Heute besitzt das Maison Gilliard einen 64 Hektaren grossen Weinberg im Herzen der berühmten Appellation Sion und bietet seiner Kundschaft eine breite Auswahl an Weinen mit Spezialitäten aus einzigartigen Terroirs an. mgt

Mehr zum Thema
Regionen

363000 Besucher fanden 2020 den Weg auf das Jungfraujoch. - zvg Nach den Rekordzahlen in den Vorjahren hat die Jungfraubahn im Geschäftsjahr 2020 erstmals in ihrer Geschichte einen Verlust hinnehmen…

Regionen

Der Ballenberg ist dieses Jahr erstmals für Besucher zugänglich. - zvg Das Schweizerische Freilichtmuseum Ballenberg startet am kommenden Samstag in die neue Saison. Es tut dies mit Take-away-Stationen statt zwei…

Regionen

Im Westen von Bern sollen 10 Hektaren Landwirtschaftsland überbaut werden. Die Kühe weiden bereits nicht mehr dort. - Reto Blunier Das Projekt für die neue BLS-Werkstätte im Westen Berns kann…

Regionen

Ein Wolf hat in Oberburg BE Ende 2020 drei Schafe gerissen.  - flickr.com/Tambako Der Berner Bauernverband und die «Berner Zeitung» hielten sich ans kantonale Amt und verbreiteten dessen Meldung, ,…

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE