Freitag, 20. Mai 2022
19.01.2022 11:31
St. Gallen

Abschied vom Tratthof

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt

Für den SVP-Kantonsrat Peter Kuster und seinen Ochsen Gorbatschow hiess es Abschied nehmen vom Tratthof.

Der Ochse Gorbatschow ist in seinem Leben schon mehrmals umgezogen. Kürzlich ist der gewaltige Maremmaner Ochse mit seinem Besitzer Peter Kuster vom Tratthof in sein neues Domizil marschiert. Denn mit dem Jahr 2021 endet auch die Ära von Theres und Peter Kuster auf dem landwirtschaftlichen Betrieb der Ortsgemeinde Diepoldsau SG. Mit an den neuen Wohnort ziehen neben Gorbatschow auch seine Gefährtin Tina von der Rasse Texas Longhorn sowie ihr Kalb.

In der Toskana geboren

Die Rinderrasse der Maremmaner stammt aus der Toskana, wo auch Gorbatschow geboren ist. Vor Jahren kam er mit seinem damaligen Besitzer Walter Messmer in die Schweiz nach Diepoldsau. Als dieser krank wurde, fand Gorbatschow bei SVP-Kantonsrat Peter Kuster eine Unterkunft. «Geplant waren rund drei Monate», erinnert sich Kuster. Das war vor zehn Jahren. Doch der Besitzer verstarb und so blieb der gewaltige Ochse mit seinen Hörnern von rund zwei Metern Länge auf dem Tratthof. Dort ist er nicht nur Theres und Peter Kuster ans Herz gewachsen, er wurde auch zum Publikumsliebling, wenn er mit seinen Texas-Longhorn-Kühen auf der Weide graste.

Ein bisschen Wehmut

Neu wird man ihn auf den Weiden der Familie Rohner an der Fahrstrasse in Diepoldsau besuchen können. Gleich neben dem landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Rohner hat Peter Kuster ein Haus bezogen. «Ich kann von meinem Schlafzimmerfenster direkt in den Stall zu Gorbatschow schauen», scherzt Peter Kuster. Er sei froh, dass die Familie Rohner sofort zugestimmt habe, seine Tiere aufzunehmen. Doch es schwingt auch viel Wehmut mit.

Mit dem Erreichen des Pensionsalters läuft der Pachtvertrag des Tratthofs für Peter Kuster aus. Im Jahr 1963 ist er als Siebenjähriger mit seiner Familie auf den Betrieb gezogen. Später hat er diesen zusammen mit seiner Frau Theres 40 Jahre lang mit viel Herzblut selber bewirtschaftet. Peter Kuster war und ist aktiv in Verbänden und Politik, wo er sich stets für die Landwirtschaft eingesetzt hat. Mit dem neuen Pächter Ewald Willi geht der Tratthof nun in andere Hände über. 

Mehr zum Thema
Regionen

Die Balle erfasste mit voller Wucht den Wagen. - Kapo LU Die Futterbausaison ist in vollem Gange. In Menznau LU ereignete sich am Mittwochabend ein Unfall mit einer Siloballe. Die…

Regionen

Der Wolf hatte dutzende Tiere gerissen. (Symbolbild) - unsplash Bei der pathologischen Untersuchung des Wolfs, der Ende März auf der SBB-Strecke Luzern-Goldau überfahren worden war, ist eine ältere Schussverletzung am…

Regionen

Der Rigitrac SKE 50 ist rein elektrisch aufgebaut, alle Energie wird aus dem Strom gewonnen, dadurch kann er den maximalen Wirkungsgrad ausschöpfen. - RigitracBio-Joghurts von der Käserei Burgrain AG -…

Regionen

Die Landsgemeinde stösst auch ausserhalb des Glarnerlandes als Ausdruck für gelebte direkte Demokratie immer wieder auf grosses Interesse. - Pixabay Die Glarner Landsgemeinde hat am Sonntag beschlossen, den Klimaschutz in…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE