Dienstag, 9. August 2022
17.06.2022 18:30
Bern

Bern gibt Wolf zum Abschuss frei

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Das Jagdinspektorat des Kantons Bern hat im Berner Oberland den Abschuss eines Wolfes verfügt. Das Tier hatte in der Nacht auf den 7. Juni in der Gemeinde Guttannen vier Schafe und in der Nacht auf den 11. Juni sechs Schafe angegriffen. Alle starben beim Angriff oder mussten notgetötet werden.

Mit der Zahl von zehn Schafen sei die Schadengrenze erreicht, welche laut eidgenössischer Jagdverordnung den Abschuss des Wolfs erlaube, teilte das bernische Amt für Landwirtschaft und Natur am Freitag mit. Zwar waren die Tiere bei beiden Angriffen nicht wolfssicher geschützt.

Doch gilt die Alp, wo die beiden Angriffe stattfanden, als «mit zumutbarem Aufwand nicht schützbar».

Abschussberechtigt sind nur Wildhüter des Kantons Bern. Ziel des Abschusses ist es, weiteren Schaden zu verhindern. Die Bewilligung wurde für den Perimeter der fraglichen Alp erteilt, verfällt jedoch, wenn sich keine Nutztiere mehr auf der Alp befinden. Die Bewilligung erlischt zudem spätestens nach 60 Tagen.

Auf der Alp der Bäuertgemeinde Guttannen werden im Sommer mehrere hundert Schafe gesömmert. Aktuell werden Abklärungen getroffen, um die Schützbarkeit der Alp zu erhöhen, beispielsweise indem Herden zusammengelegt und behirtet werden. «Diese Massnahmen werden aber frühestens ab dem nächsten Jahr greifen», schreibt der Kanton Bern in der Mitteilung.

Mehr zum Thema
Regionen

Äschen - zvg Die Äschen im Rhein kämpfen bei den derzeit hohen Wassertemperaturen ums Überleben. Noch gibt es kein Massensterben wie 2018. Zum einen, weil die getroffenen Massnahmen wirken, zum…

Regionen

Landwirt Markus Bisig fand Paloma vergangene Woche tot auf der Weide. - Facebook Littering bleibt weiterhin ein grosses Problem für die Landwirtinnen und Landwirten. Vor allem leiden auch die Tiere…

Regionen

Eine Fehlmanipulation oder ein Sabotageakt schliesst die Polizei aus. - Kapo SH Die Solaranlage auf dem Dach eines Schaffhauser Einkaufszentrums, die am Wochenende massiv beschädigt worden ist, hatte keinen technischen…

Regionen

Für die Äschen wird es kritisch. - zvg Die Hitze war für einige Fische im Rhein zu viel: In den letzten Tagen sind bei Schaffhausen erste tote Fische gefunden worden,…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE