Dienstag, 31. Januar 2023
16.11.2022 15:15
Bern

Medizinhanf-Pionier verkauft an Konzern

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Der Apothekenkonzern Galenica übernimmt die Bahnhof Apotheke in Langnau im Emmental. Dort wirkt seit Jahren Apotheker Manfred Fankhauser, der als Pionier des medizinischen Cannabis in der Schweiz gilt.

Diese Aktivitäten bündelte Fankhauser im Unternehmenszweig Cannaplant. Der 59-jährige Fankhauser und seine Frau bleiben in leitender Position im Unternehmen tätig. Die Mitarbeitenden werden von Galenica übernommen.

Seit August gelockerte Bedingungen

Zum Kaufpreis haben die Parteien laut Mitteilung vom Mittwoch Stillschweigen vereinbart. Cannaplant und die Bahnhof Apotheke haben zusammen im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 13 Millionen Franken erwirtschaftet.

Seit August gelten in der Schweiz gelockerte Bedingungen für die ärztliche Verschreibung von Cannabis. Die bisher nötige Spezialbewilligung fällt weg. Ausserdem muss ein Patient nicht mehr austherapiert sein, bevor Cannabis als Therapie verschrieben werden darf.

Standort Langnau gesichert

Galenica erwartet daher, dass Cannabismedikamente nun verstärkt in das Standard-Therapieset von Ärzten Einzug halten und von Patienten auch zunehmend nachgefragt werden. Cannaplant Heilmittel hätten ein grosses Entwicklungspotenzial, das nun nach der Marktöffnung zusammen mit Galenica noch dynamischer genutzt werden könne, zeigte sich Fankhauser laut Mitteilung zuversichtlich.

Mit dem Verkauf sei ausserdem auch die Zukunft der Apotheke am Standort Langnau gesichert. «Deshalb macht der Verkauf an Galenica absolut Sinn», wird der 59-Jährige in der Mitteilung zitiert. Manfred Fankhauser stellt mit seinem Team seit rund 30 Jahren medizinische Cannabisprodukte im Emmental her – vieles noch in Handarbeit. 2008 erhielt er vom Bund eine Sonderbewilligung für die Herstellung dieser Medikamente.

In der Wissenschaft gibt es bislang nicht genügend gute Studien, um die Wirksamkeit von Cannabis in der Medizin breit zu belegen. Bei dauerhaften Schmerzen, Muskelkrämpfen, Übelkeit oder Gewichtsverlust legen die Studien nahe, dass Cannabis-Medikamente Beschwerden lindern können.

Mehr zum Thema
Regionen

Die Ausstellung im Museum Burg Zug in Zug: Braun.Vieh.Zucht.Rita Renata Baschung Die Sonderausstellung «Braun.Vieh.Zucht Nix Natur, alles Kultur» im Museum Burg in Zug ist in der Verlängerung. Doch am 29.…

Regionen

Scheiben, Rückspiegel, Beleuchtungen und Kontrollschilder  müssen von Schnee befreit werden.zvg Im Kanton Luzern hat die Polizei innert zweier Tage rund zwei Dutzend Autos mit vereisten Scheiben gestoppt Viele «Gucklochfahrer» waren…

Regionen

Die Autos kam in einer Wiese zum Stillstand.Kapo LU In den vergangenen Tagen kehrte der Winter zurück. Die winterlichen Strassenverhältnisse führten in Fischbach LU am Dienstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall. Ein…

Regionen

CKW-CEO Martin Schwab und Schwingerkönig Joel Wicki vereinbaren eine Partnerschaft.CKW Joel Wicki hat einen weiteren Werbepartner gefunden. Der Zentralschweizer Energiedienstleister CKW hat den Schwingerkönig von 2022 für die kommenden Jahre…

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE