Mittwoch, 17. August 2022
04.09.2021 16:19
Bern

Neue Co-Leitung für Amt für Wald und Naturgefahren

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt
Anja Simma hat an der Technischen Universität Wien Raumplanung und Raumordnung studiert und in Innsbruck an der Leopold-Franzens-Universität mit einer Arbeit über Verkehrsverhalten doktoriert.
zvg

Anja Simma und Roger Schmidt leiten ab 2022 gemeinsam das Amt für Wald und Naturgefahren. Der Regierungsrat des Kantons Bern hat die 52-jährige Anja Simma zur neuen Co-Leiterin des Amts gewählt.

.Sie ist seit dem 1. November 2019 stellvertretende Amtsvorsteherin und Leiterin der Abteilung Fachdienste und Ressourcen des Amts für Wald und Naturgefahren.

Anja Simma hat an der Technischen Universität Wien Raumplanung und Raumordnung studiert und in Innsbruck an der Leopold-Franzens-Universität mit einer Arbeit über Verkehrsverhalten doktoriert. Nach einem Post-Doc-Aufenthalt am Institut für Verkehrsplanung der ETH Zürich arbeitete sie in verschiedenen Funktionen in der Bundesverwaltung, zuletzt als Bereichsleiterin Informationssysteme und Analysen und damit Verantwortliche für alle Verkehrsdaten im Bundesamt für Strassen (ASTRA).

Die Initiative für die Co-Leitung ging von Roger Schmidt aus, der seit dreissig Jahren im Berner Forstdienst arbeitet, davon 28 Jahre in leitenden Funktionen. Er leitet das Amt für Wald und Naturgefahren seit Juni 2013. Die Führung des Amtes wird mit der Co-Leitung breiter abgestützt. Anja Simma übernimmt die Verantwortung für das Geschäftsfeld Wald. Roger Schmidt verantwortet intern die Geschäfte der Abteilungen Naturgefahren und Staatsforstbetrieb.

Mehr zum Thema
Regionen

Die Wölfin wurde 14 Tage nach Beginn der Abschussverfügung geschossen. (Symbolbild) - unsplash Im Kanton Glarus ist eine zum Abschuss freigegebener Wolf erlegt worden. Die Behörde hat den Abschuss aufgrund…

Regionen

Die Feuerwehr konnte das Gebäude nicht mehr retten. - Kapo GR In Vals  GR ist es am Samstagabend zum Brand in einem Stall gekommen. Am Samstag kurz nach 21 Uhr…

Regionen

Der Traktor wurde stark beschädigt. - Kapo GR Am Donnerstagmorgen hat sich in Seewis GR ein landwirtschaftlicher Traktor auf einen Abhang mehrmals überschlagen. Der Landwirt erlitt dabei tödliche Verletzungen. Gemäss…

Regionen

Auf den Weiden wächst wegen der Trockenheit kein Gras mehr. - Stefan Schürmann Aufgrund der anhaltenden Trockenheit gewährt das Landwirtschaftsamt ab dem 15. August 2022 die frühzeitige Beweidung von Biodiversitätsförderflächen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE