Mittwoch, 27. Januar 2021
26.11.2020 15:29
Bern

Ehemalige SBLV-Präsidentin wird Grossrätin

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu

Christine Bühler wird ab Frühling 2021 in den Grossen Rat des Kantons Bern nachrutschen. Die BDP-Politikerin folgt auf Jakob Etter. Bühler präsidierte bis im Frühling 2019 den Schweizerischen Bäuerinnen- und Landfrauenverband (SBLV.)

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat Christine Bühler aus Tavannes als in den Grossen Rat gewählt erklärt, heisst es in einer Mitteilung.

Sie ersetzt Jakob Etter aus Treiten. Der Gemüsebautechniker hat per 28. Februar 2021 seinen Rücktritt erklärt. Der Seeländer wurde 2006 ins Berner Kantonsparlament gewählt. Er absolviert aktuell seine vierte Legislatur. In seiner Amtszeit war Etter unter anderem Mitglied der grossrätlichen Finanzkommission.

Christine Bühler ist national bekannt. Während 8 Jahren stand sie dem Schweizerischen Bäuerinnen- und Landfrauenverband vor. Sie engagierte sich während ihrer Amtszeit für die soziale Absicherung der Bäuerin und die Rechte der Frauen in der Landwirtschaft. 2018 wurde sie für ihre Verdienste mit dem Agrostar ausgezeichnet.

«Drei Viertel aller Frauen in der Landwirtschaft gelten als nicht-erwerbstätig. Für den SBLV und für mich persönlich ist das ein Missstand», sagte sie anlässlich der Ehrung im Februar 2018. Sie forderte ein verbindliches Statut für familieneigene Mitarbeitende.

2013 wurde Christine Bühler zudem zur Vizepräsidentin des Schweizer Bauernverbandes (SBV) gewählt. Anfang 2019 gab sie das Amt beim SBV ihrer Nachfolgerin als SBLV-Präsidentin, Anne Challandes, weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE