Sonntag, 7. März 2021
17.01.2021 14:15
Unfall

Ein Toter durch Lawine 

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Bei einem Lawinenunglück am Casanna oberhalb von Klosters GR ist am Samstagabend ein Skifahrer ums Leben gekommen. Ein zweiter Verschütteter konnte sich selbständig befreien, wie die Kantonspolizei Graubünden am Sonntag mitteilte

Die Lawine ging kurz vor 16.30 Uhr im Gebiet Drostobel nieder und riss zwei Skifahrer mit, die sich ausserhalb der markierten und gesicherten Piste befanden. Einer der beiden konnte sich selbständig befreien, der andere – ein 53-jähriger Schweizer – blieb verschüttet. Er konnte später nur noch tot geborgen werden.

Der genaue Hergang des Lawinenunglücks wird durch die Staatsanwaltschaft sowie die Kantonspolizei abgeklärt. An der Rettungsaktion waren die Rega, Swiss Helikopter, Mitglieder der Alpinen Rettung Graubünden, sowie Hundeführer und SOS der Bergbahnen Davos Klosters beteiligt.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE