Freitag, 30. September 2022
06.08.2022 19:15
Aargau

Scheune brennt komplett nieder

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt

Eine Scheune in Elfingen AG brennt bis auf die Grundmauern nieder.

Am frühen Samstagmorgen, um 02:20 Uhr, meldete eine Drittperson einen Brand einer Liegenschaft an der Dorfstrasse in Elfingen. Umgehend wurden die Polizei, die Sanität sowie die Feuerwehr vor Ort aufgeboten. Kurze Zeit später, nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, stand die Scheune in Vollbrand.

Wasser wegen Trockenheit rar

Sofort wurden die Bewohnenden des direkt angebauten Wohnteiles sowie des im gleichen Gebäudekomplex befindlichen Restaurants evakuiert und in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehren Oberes Fricktal, Mönthal und Herznach Ueken, sowie die Stützpunktfeuerwehr Frick waren mit einem Grossaufgebot vor Ort und versuchten das Übergreifen der Flammen von der alten Scheune auf die angebauten Gebäudeteile zu verhindern. Dies gelang teilweise. Zwecks Sicherstellung des grossen Wasserbedarfs für die Löscharbeiten und wegen der seit Wochen anhaltenden Trockenheit mussten Wasserzuleitungen von Nachbarsgemeinden verlegt werden.

Grosser Sachschaden

Beim Brand wurden weder Menschen noch Tiere verletzt. Es entstand jedoch grosser Sachschaden am gesamten Gebäudekomplex. So brannte die alte Scheune bis auf die Grundmauern ab und auch der Wohnteil wie auch das Restaurant sind bis auf Weiteres nicht mehr bewohnbar. Aufgrund des starken Funkenfluges wurden die Bewohnenden von mehreren Nachbarsliegenschaften ebenfalls vorsorglich evakuiert.

Diese konnten im Verlauf des Samstagmorgens wieder in ihre Liegenschaften zurückkehren.

Mehr zum Thema
Regionen

Im Gebiet San Bernardino dürfen zwei Jungwölfe geschossen werden. (Symbolbild) - Kapo TI Der Bund hat am Mittwoch den Abschuss von zwei Jungwölfen im Kanton Graubünden bewilligt. Das Gesuch des…

Regionen

2022 sind die Einschränkungen Vergangenheit. - Michael Huwiler An der 79. Olma, der Schweizer Messe für Landwirtschaft und Ernährung in St. Gallen, ist Graubünden der Gastkanton. Neben den traditionellen Angeboten…

Regionen

Der Europäische Wolf besiedelt viele verschiedene Lebensräume: Von offenen Graslandschaften bis zu dichten Wäldern ist er überall zu finden. - Olle August Ein Jäger hat während der laufenden Bündner Hochjagd…

Regionen

analogicus Appenzell Ausserrhoden erhält ein fortschrittliches Energiegesetz. Die Stimmberechtigten haben der Vorlage klar zugestimmt. Zur Abstimmung war es gekommen, weil die Öl-Lobby das Referendum gegen das Gesetz ergriffen hatte. 12’407…

2 Responses

  1. Ich frage mich, wieso so viele Landwirtschaftsgebäude den Flammen zum Opfer fallen. Es wäre interessant zu erfahren, was die Ursachen sind? Ist es aus Unachtsamkeit, oder technischen Defekt, oder ev. Brandstiftung?????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE