Freitag, 7. Oktober 2022
14.08.2022 13:22
Graubünden

Stall bis auf Grundmauern abgebrannt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt/khe

In Vals  GR ist es am Samstagabend zum Brand in einem Stall gekommen.

Am Samstag kurz nach 21 Uhr ging bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden die Meldung über einen Stallbrand, in Vals im Gebiet Ober Büni, ein.

Ein Landwirt,  der damit beschäftigt war auf einem Heustock das Heu zu verteilen, welches das Heugebläse vorher hochtransportiert hatte, stelle plötzlich Funkenbildungen fest. Er konnte den Stall selbständig unverletzt verlassen. Die Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr Vals stellten bei ihrem Eintreffen bereits einen Vollbrand des Stalles fest.

Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass der Stall bis auf die Grundmauern abbrannte. Auch wurde umliegendes Wiesenland durch den Brand leicht in Mitleidenschaft gezogen.  Personen und Tiere wurden keine verletzt.

Mehr zum Thema
Regionen

Eine Reduktion des Bestandes sei nötig, um die Schutzfunktion der Wälder zu gewährleisten, schreibt der Kanton. - Amt für Jagd und Fischerei Graubünden Die Walliser Jäger haben während der zweiwöchigen…

Regionen

Der Wolf wurde in Termen VS gefunden. (Symbolbild) - flickr.com/Jethro Taylor Ein toter Wolf ist am Sonntag in Termen VS entdeckt worden. Das Tier weist eine Schussverletzung auf, wie erste…

Regionen

Irgend jemand hat im Wallis sein Visier wohl irrtümlicherweise auf ein Pferd gerichtet, der Wallach ist nun tot. - pixabay In Grengiols VS ist am Freitagabend ein totes Pferd entdeckt…

Regionen

Das Wildschwein ist im Grunde ein typisches Waldtier. Landwirtschaftsflächen werden von Wildschweinen zur Nahrungsaufnahme aufgesucht und wenn die Vegetation dicht und höher als 70 cm ist auch gerne als Versteck…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE