Freitag, 30. September 2022
01.08.2022 17:52
Graubünden

Erneut Wolf auf A13 überfahren

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu

Im Kanton Graubünden wurde wieder ein Wolf auf der Autobahn überfahren. Am 29. Juli fand ein männliches Tier den Tod.

Wie das Amt für Jagd und Fischerei mitteilt, wurde der Wolfsrüde kurz nach Mitternacht nahe der Autobahnausfahrt Chur Nord von einem Fahrzeug erfasst. Wie das Raubtier auf die Fahrbahn gelangte, ist noch unklar.

Um welchen Wolf es sich dabei handelt, wird am Laboratoire de biologie de la conservation der Universität Lausanne genetisch untersucht.

In Graubünden wurden in den vergangenen Monaten bereits mehrere Wölfe auf der Autobahn A13 getötet. Am 15. Mai geriet bei Zizers ein weibliches Tier auf die Schnellstrasse. Die adulte Wölfin überlebte den Zusammenprall nicht.

Nur wenige Kilometer entfernt fand bereits Anfang März ein Wolf den Tod.  Am 1. März wurde gegen 4.15 Uhr ein adulter Wolfsrüde auf der A13 bei Landquart von einem Fahrzeug erfasst und getötet. Der Wolf gelangte vermutlich über die Autobahnausfahrt auf die Fahrbahn und war in Richtung Maienfeld unterwegs.

Laut Angaben des Kantons lebten in Graubünden im ersten Quartal 2022 mindestens 63 Wölfe. Ende 2021 lebten in Graubünden sieben Wolfsrudel, das Morobbia-Rudel im Grenzgebiet mit dem Tessin und Italien eingerechnet. Ob sich alle Rudel auch dieses Jahr reproduziert haben, ist noch unklar.

 Mitte Juli wurde am San Bernadino-Pass das siebte Rudel nachgewiesen. Das Moesola-Rudel hat sich in diesem Jahr zum zweiten Mal fortgepflanzt.

Mehr zum Thema
Regionen

Im Gebiet San Bernardino dürfen zwei Jungwölfe geschossen werden. (Symbolbild) - Kapo TI Der Bund hat am Mittwoch den Abschuss von zwei Jungwölfen im Kanton Graubünden bewilligt. Das Gesuch des…

Regionen

2022 sind die Einschränkungen Vergangenheit. - Michael Huwiler An der 79. Olma, der Schweizer Messe für Landwirtschaft und Ernährung in St. Gallen, ist Graubünden der Gastkanton. Neben den traditionellen Angeboten…

Regionen

Der Europäische Wolf besiedelt viele verschiedene Lebensräume: Von offenen Graslandschaften bis zu dichten Wäldern ist er überall zu finden. - Olle August Ein Jäger hat während der laufenden Bündner Hochjagd…

Regionen

analogicus Appenzell Ausserrhoden erhält ein fortschrittliches Energiegesetz. Die Stimmberechtigten haben der Vorlage klar zugestimmt. Zur Abstimmung war es gekommen, weil die Öl-Lobby das Referendum gegen das Gesetz ergriffen hatte. 12’407…

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE