Freitag, 20. Mai 2022
02.03.2022 10:20
Getränke

Flauder-Hersteller wechselt Besitzer

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: awp/blu

Das Familienunternehmen Goba, das unter anderem die Flauder-Getränke oder Goba Cola produziert, ist verkauft worden. Die Co-Geschäftsführerin und Miteigentümerin Gabriela Manser hat ihr Unternehmen an eine Beteiligungsgesellschaft abgegeben. 

Neu gehören 90 Prozent der Goba-Anteile der F.G. Pfister Beteiligungen, wie Goba am Mittwoch mitteilte.

Goba gehört zu den kleinsten Mineralwasserproduzenten der Schweiz. Das Unternehmen beschäftigt 73 Mitarbeitende und wird seit 1999 in dritter Generation von Gabriela Manser geführt. Der Hauptsitz mit der Abfüllerei liegt in Gontenbad (AI), das Logistikzentrum und die Manufaktur im Bühler (AR) sowie die Erlebniswelt «Flauderei» im Dorf Appenzell. Im Bereich Mineralquelle ist es die Flauder-Linie, die seit 2002 Bekanntheit erlangte. Das zweite wichtige Standbein ist die Goba-Manufaktur, die 2014 ins Leben gerufen wurde und laufend neue Rezepturen mit regionalen Zutaten entwickelt.

Gut fünf Jahre lang suchte das Unternehmen nach einer Nachfolgelösung. Ein renditeorientierter Investor sei ausgeschlossen gewesen, erklärte Manser in der Mitteilung. Mit der F.G. Pfister Stiftung habe die Goba AG den Wunschpartner gefunden, der die gleichen ökologischen, sozialen und gesellschaftlichen Werte teilt. «Dieser Schritt eröffnet das nächste Kapitel in der Entwicklung von Goba. Ein Traditions-Unternehmen und eine in einer Stiftung bewahrte Unternehmer-Tradition verbinden sich, um die Goba-Geschichte weiterzuschreiben», lässt sich Gabriela Manser zitieren.

Die F.G. Pfister Beteiligungen fokussiert sich auf kleine und mittlere Unternehmen, um deren Nachfolge zu sichern. Die Gesellschaft hat sich in den letzten beiden Jahren an sechs Schweizer KMU beteiligt, Goba ist das erste aus der Konsumgüterbranche.

Manser wird Verwaltungsratspräsidentin bleiben und auch weiterhin in der Geschäftsleitung tätig sein. Zudem behalten alle Mitarbeitenden ihre Stelle, heisst es. 

Die F.G. Pfister Beteiligungen gehört zur F.G. Pfister Holding, der früheren Besitzerin von Möbel Pfister. Das Unternehmen konzentriert sich auf KMU, die eine zukunftsfähige Nachfolgelösung suchen. Die F.G. Pfister Holding AG hat ihren Sitz in Suhr AG. Präsident und Delegierter des Verwaltungsrates ist Rudolf Obrecht.

Mehr zum Thema
Regionen

Maurice Maggi will mit seiner floralen Revolution unser Bewusstsein schärfen und lokales Handeln fördern.Angela Bernetta Zwischen März und Oktober gibt Maurice Maggi der Stadtnatur mit seinen Blumengraffiti eine Stimme. m…

Regionen

Culinarium-Vizepräsidentn Martin Angehrn, der neue Präsident Peter Nüesch, der abtretende Präsident Walter Müller und  Geschäftsführer Urs Bolliger (v.l). - Simona Schwarzenbach Die Delegiertenversammlung des Trägervereins Culinarium in Stein AR stand…

Regionen

Die Käserei des Landwirtschaftsbetriebes Holzhof in Amlikon-Bissegg TG stellt neu den ersten zertifizierten klimaneutralen Käse der Schweiz her. Otto und Florian Wartmann sind die 6. Generation. - Tilsiter Die Sortenorganisation…

Regionen

Wie es zum Unfall kam, war zunächst unklar. Ein 62-jähriger Kutschenfahrer ist am Freitag in Oberembrach ZH wohl bei einem Unfall ums Leben gekommen.  Der Tote war von einem Velofahrer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE