Dienstag, 28. September 2021
26.07.2021 16:12
Graubünden

Maiensäss mit Stall durch Feuer zerstört

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu

In Scheid GR ist am Samstagmittag ein Maiensäss mit Stall komplett niedergebrannt. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden.

Gemäss Polizeiangaben wurde die Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden gegen 12.15 Uhr über das Feuer informiert.

Den Einsatzkräften gelang es, ein Ausbreiten der Flammen auf Wald in unmittelbarer Nähe zu verhindern. Für das Gebäude mitsamt Stall gab es keine Rettung mehr.

Die Brandursache ist noch unklar, die Spezialisten der Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Zur Höhe des Sachschadens wurden keine Angaben gemacht.

Mehr zum Thema
Regionen

Der neue Stall bietet 50 Kühen Platz. - Anja Tschannen Am vergangenen Wochenende wurde der neue Kuhstall auf dem Campus Grangeneuve eröffnet. Das Interesse war gross. Rund 10’000 Besucherinnen und…

Regionen

Der Lenker wird in Bulle mit 800 kg Überlast und illegal importierter Ware erwischt. - Kapo FR Alkohol, Fleisch, Öl, Obst und Gemüse: die Freiburger Kantonspolizei hat vergangene Woche bei…

Regionen

Das Auto geriet von der Autobahn ab, fuhr etwa 100 Meter die Böschung hinunter, durchbrach die Wildzäune und landete unter der Autobahnbrücke im Bach La Mortivue auf Gemeindegebiet von Semsales…

Regionen

Wölfe leben meistens in Rudeln. Ein Wolfsrudel ist eine Wolfsfamilie. Sie besteht in der Regel aus den Eltern, den Welpen und den Nachkommen aus dem Vorjahr (Jährlingen). Manchmal leben aber…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE