Donnerstag, 25. Februar 2021
06.01.2021 17:50
Basel-Land

Weizenfeld durch Autofahrer verwüstet

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu

In Zeglingen BL ist am vergangenen Wochenende ein Fahrzeuglenker absichtlich auf Kulturland gefahren. Es entstand erheblicher Landschaden. Für den betroffenen Landwirt ist die Tat nicht nachvollziehbar.

Das Feld ist tief zerfurcht durch Reifenspuren. Die Unbekannten haben eine grosse «Acht» hinterlassen. Der betroffene Landwirt Stefan Kunz aus Zeglingen ist entsprechend verärgert.

«Kein Respekt vor Eigentum»

Die Winterweizenpflänzchen sind freigelegt. «Ob ich hier noch einsäen werde, entscheide ich, wenn der Schnee weg ist», sagte er gegenüber dem TV-Sender Tele M1. Dass die Vandalen das Feld mutwillig zerstören, macht den Landwirt hässig.

«Essen wollen sie dann trotzdem. Dass diese Personen einen Ernteausfall verursachen, macht mich ‘stutzig’», fährt er fort. «Die Täter hätten vermutlich auch nicht Freude, wenn ich mit meinem Traktor durch ihren Garten fahren würde. Es geht dabei um Respekt vor dem Eigentum anderer», sagte Kunz zu «20 Minuten».

Ob das Getreide in den tiefen Furchen noch wachsen wird, ist unklar.
Kapo BL

Humor nicht verloren

Dass die Täter gefasst werden, glaubt er nicht. «Die Polizei hat mir gesagt, es komme keine Patrouille vorbei. Sie erklärten mir, dass ich den Schaden Online melden soll», so Kunz am Sonntag zu TeleM1. Wie gross der Schaden ist und ob der Weizen im betroffenen Abschnitt trotzdem noch gedeiht, kann der Landwirt noch nicht beurteilen.

Das hänge auch vom Wetter ab. Den Humor hat er trotz der unbegreiflichen Tat nicht verloren. «Ihr könnt dann wieder kommen, wenn es im Weizenfeld einen Kornkreis gibt», sagte er zu TeleM1.

Polizei bittet Täter, sich zu melden

Die Polizei hat nun doch noch eine Fahndung eingeleitet und hat vor Ort den Schaden begutachtet. Wie diese am Mittwoch mitteilt, muss das verursachende Fahrzeug zwischen Sonntagmittag bis Montagmorgen den Schaden verursacht haben. Die Polizei geht davon aus, dass es um einen SUV oder um einen Personenwagen mit Allradantrieb handeln dürfte. 

«Die Polizei Basel-Landschaft ersucht den verantwortlichen Fahrzeuglenker Zivilcourage an den Tag zu legen und sich zwecks Schadenregelung zu melden», heisst es in der Mitteilung weiter.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE