Dienstag, 29. November 2022
14.09.2022 17:16
Wallis

Mit Helis gegen Waldbrand im Wallis

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Im Eringertal im Unterwallis ist am Mittwochnachmittag ein Waldbrand ausgebrochen. Betroffen war laut Polizeiangaben die Gegend von Les Haudères in der Gemeinde Evolène. Die Feuerwehr setzte zur Brandbekämpfung unter anderem zwei Helikopter ein.

Die Rettungskräfte konnten das Feuer um 19.15 Uhr eindämmen, das kurz nach 14.00 Uhr ausgebrochen war, wie ein Sprecher der Kantonspolizei der Nachrichtenagentur Keystone-SDA auf Anfrage sagte. Er bestätigte Angaben der Tageszeitung «Le Nouvelliste».

Rund 2,5 Hektar Unterholz brannten, wie die Kantonspolizei am Abend mitteilte. Der Ort wird weiterhin überwacht, so die Polizei. Ermittlungen zur Brandursache wurden eingeleitet. Es gab keine Verletzten.

Mehr zum Thema
Regionen

Aufgrund des Laubholzbockkäfers-Befalls mussten bereits rund 180 Bäume gefällt, gehäckselt und in einer Energieanlage verbrannt.Kanton Luzern In der Schweiz ist ein neuer grosser Befall durch den gefährlichen Asiatischen Laubholzbockkäfer aufgetaucht.…

Regionen

Wölfe benötigen keine Wildnis. Als anpassungsfähige Tierart können Wölfe in sehr vielen Landschaften leben.Stephanie S. Die kantonale Verwaltung des Kantons Luzern rechnet mit einer vermehrten Wolfspräsenz. Der Kanton ruft die…

Regionen

ETH-Agronom Walter Gut hat die Ausbildungsbetriebe in den vergangenen Jahren zu einem modernen Kompetenzzentrum ausgebaut.BBNZ Seit 2008 leitet der Agronom und Pädagoge Walter Gut das Berufsbildungszentrum BBZ Natur und Ernährung,…

Regionen

Die Frau hatte Schutzengel. Sie blieb unverletzt.Kapo ZG Am Dienstagmorgen hatte ein Frau Glück im Unglück. Sie prallte mit einem Traktor frontal in eine Stützmauer. Die 30-Jährige blieb unverletzt. Gemäss…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE