Montag, 17. Januar 2022
17.11.2021 14:44
Schafe

Moderhinke: Dieser Kanton lanciert Pilotprojekt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt

Der Kanton Wallis lanciert mit Unterstützung des Bundes ein freiwilliges Programm zur Bekämpfung der Moderhinke bei Schafherden. Ziel ist die Unterstützung von Tierhaltern, die bereit sind, diese Krankheit im Vorfeld des ab 2024 geplanten obligatorischen nationalen Programms zu bekämpfen. Es werden Beratungen und finanzielle Unterstützungen angeboten.

Bei der Moderhinke handelt es sich um eine bakterielle Erkrankung von Wiederkäuern, die eine eitrige Entzündung der Klauen verursacht und mit starken Schmerzen einhergeht.

Sie ist auch heute noch weit verbreitet und betrifft durchschnittlich eins von sechs Schafen in der Schweiz. Die schweizweite Bekämpfung der Moderhinke wird voraussichtlich 2024 beginnen. «Dann wird die Sanierung der Schafherden obligatorisch», schreibt der Kanton Wallis in einer Mitteilung.

Der Kanton Wallis zählt 626 Halterinnen und Halter mit insgesamt 35’013 Tieren. Um die kantonale Kampagne möglichst gut vorzubereiten, hat der Kanton gemeinsam mit dem Bund beschlossen, freiwillig am Pilotprojekt teilnehmende Schafhalterinnen und Schafhalter zu unterstützen. Sie haben ein Schreiben erhalten, in dem sie eingeladen werden, am Programm zur Verbesserung der Gesundheit der Schafe sowie des Tierwohls teilzunehmen.

Nach der Bestätigung der Anmeldung durch das kantonale Veterinäramt wird ein vom teilnehmenden Züchter gewählter Tierarzt oder ein Moderhinkeberater die Tiere untersuchen, Proben entnehmen und über die durch den Züchter zu organisierende und durchzuführende Pflege beraten. Die Teilnehmer am Pilotprojekt werden nach erfolgreichem Abschluss des Programms pauschal entschädigt.

Mehr zum Thema
Regionen

Irene Hofstetter malt ihre eigenen, freien Ideen.  - Susanne SigristIrene Hofstetter - Susanne Sigrist Im Appenzell geboren, die halbe Welt bereist und nun am Zürichsee zuhause: Die Malerin Irene Hofstetter…

Regionen

Statt im Kafi verabredet man sich auf dem Acker oder zum Schwatz beim gemeinsamen Gemüse verpacken. - zvg Die Kooperative Ortoloco bewirtschaftet seit Jahren den Betrieb Fondli nach dem Prinzip…

Regionen

Beim Durchqueren des Feldes gab es Landschaden. - Kapo TG Eine bislang unbekannte Person verursachte zwischen dem 22. und 28. Dezember 2021 in Frauenfeld TG mit einem Audi einen Verkehrsunfall.…

Regionen

Die Kernkompetenz der Lägro Handel liegt in der Futterherstellung für Nutztiere. - zvg Die Lägro Handel GmbH übernimmt Aktivitäten der Lägro GmbH. Mit der Neugründung legt das im Futtermittelgeschäft tätige…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE