Sonntag, 22. Mai 2022
04.01.2022 11:40
Wallis

Schweizer Luftwaffe evakuiert Jugendliche

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Die Schweizer Luftwaffe hat am Neujahrswochenende in den Walliser Alpen die Teilnehmenden eines Jugend- und Sport-Skitourenlagers evakuiert. Wegen der grossen Lawinengefahr wäre eine Abfahrt ins Tal nicht zu verantworten gewesen.

Ein J+S-Skitourenkurs mit 32 Jugendlichen sowie Leitungs- und Begleitpersonen war seit mehreren Tagen in der Cabane du Fenestral im Raum von Ovronnaz VS stationiert. Die Lawinensituation habe sich laufend verschlechtert, hält die Luftwaffe in einer Mitteilung vom Montag fest. Gegen Kursende lag die Gefahrenstufe bei 4.

Der verantwortliche Kursleiter ersuchte deshalb die Luftwaffe um Unterstützung. Die Jugendlichen und die Begleitpersonen wurden danach mit Helikoptern wohlbehalten von der Cabane de Fenestral zur Talstation Ovronnaz geflogen.

Mehr zum Thema
Regionen

Der Betrieb bewirtschaftet 12'700 Hektaren Wald, die dem Kanton Bern gehören. - Monika Gerlach Als Aktiengesellschaft ausserhalb der kantonalen Verwaltung soll der Forstbetrieb künftig mehr Kooperationen eingehen können. Die Berner…

Regionen

Die Feuerwehren hatten bereits am Dienstagabend  den Brand unter Kontrolle gebracht. - Lukas Becker In Wiler bei Utzenstorf BE ist am Dienstagabend ein Brand in einem Ökonomieteil mit angrenzendem Wohnhaus…

Regionen

Sämi Jenzer, Landwirt und Co-Präsident des Vereins Natur statt Beton, eröffnete seinen Bänkliweg. Sieben Bänkli aus hiesigem Holz wurden entlang dem geplanten Strassenverlauf aufgestellt. An jedem Ort erzählen Tafeln über…

Regionen

Der Arbeitsunfall ereignete sich am späteren Sonntagnachmittag. - Karina Cubillo Ein 29-Jähriger ist in Oberbottigen bei Bern am Sonntagnachmittag von einem herunterfallenden Siloballen getroffen worden. Am Abend ist er seinen…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE