Samstag, 23. Oktober 2021
27.09.2021 14:20
Freiburg

Überladener LKW mit Schmugglerware gestoppt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Alkohol, Fleisch, Öl, Obst und Gemüse: die Freiburger Kantonspolizei hat vergangene Woche bei Bulle einen überladenen Lieferwagen gestoppt, der rund eine Tonne unverzollte Ware an Bord hatte.

Der 62-jährige Lenker des Lieferwagens hat deshalb eine Anzeige am Hals. Die Polizei hatte den Lieferwagen mit ausländischen Kennzeichen mitten in der Nacht gesichtet und angehalten. Beim Wiegen stellte sich heraus, dass der Lieferwagen 787 Kilogramm zu viel geladen hatte, wie die Freiburger Kantonspolizei am Montag mitteilte.

Im Innern des Lieferwagens fand sich Ware, die nicht in der Schweiz gekauft worden war. Eine genauere Kontrolle der Zollverwaltung zeigte, dass der Lenker fast 100 Kilogramm Fleisch, 200 Liter Alkohol, 100 Liter Öl und 850 Kilogramm Obst und Gemüse eingeschmuggelt hatte.

Mehr zum Thema
Regionen

Grosses Potential in der Speicherung und in der Kompensation von Treibhausgasen werden im Humusaufbau und in der Produktion von erneuerbarer Energie aus Biomasse und Sonne gesehen - zvg Der 1.…

Regionen

Alle Rassensiegerinnen. - Marcel Wipfli Neben Kühen aus dem Gastkanton Schaffhausen wurden an der Olma-Eliteschau vorwiegend Kühe aus der Ostschweiz, aber auch weiteren Landesteilen präsentiert. Im langjährigen Vergleich war die…

Regionen

Die angerückte Patrouille stellte fest, dass der Motor des Autos noch lief und der Lenker hinter dem Steuer schlief. - Stadtpolizei St. Gallen Ein Autofahrer ist am frühen Samstagmorgen in…

Regionen

Für den Eintritt brauchte es ein Covid-Zertifikat. Die Prognosen über die Zahl der Eintritte war deshalb mit verschiedenen Unsicherheiten verbunden. - Michael Huwiler Die Olma, die Schweizer Messe für Landwirtschaft…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE