Montag, 6. Dezember 2021
17.12.2020 15:30
Wolf

Wolf taucht in der Magadinoebene auf

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

In der Magadinoebene ist am Donnerstagmittag ein Wolf gesichtet worden. Auf einem Video ist zu sehen, wie das Raubtier durch ein Gemüsefeld trottet.

Wie das Tessiner Amt für Jagd und Fischerei mitteilte, sei derselbe Wolf am vergangenen Montag bereits im Bellinzoneser Ortsteil Gudo gesichtet worden.

Zudem sei dasselbe Tier am Sonntagabend von den Webcams des Amts für Jagd und Fischerei im Val Resa – einem Seitental zum Lago Maggiore – aufgenommen worden.

Der Wolf hielt sich in der Nähe von Siedlungen auf. Der Wolf bewegte sich tagsüber ohne Scheu durch ein Gemüsefeld. Dies zeigt ein Video, welches auf Facebook gepostet wurde.

Mehr zum Thema
Regionen

Die Laternen vermitteln Adventsstimmung. - Ruedi RothDie Wegweiser sind leicht zu finden. - Ruedi RothBeim Getränkestand legt man gerne eine Pause ein. - Ruedi RothGemütlichkeit herrscht auch in der Laternli-Bar.…

Regionen

Glarus liegt in der geografischen Mitte des gleichnamigen Kantons an der Linth und am Fusse des rund 2300 m hohen Vorderglärnisch. - Pixabay Der Bundesrat hat am Freitag den Einzonungsstopp…

Regionen

Auch im Tessin wird die Population immer grösser. - Amt für Wald beider Basel Im oberen Onsernonetal ist ein bislang unbekanntes Wolfspaar gesichtet worden. Gemäss Mitteilung des Tessiner Amts für…

Regionen

Mathias Rüesch wird Geschäftsführer des St. Galler Bauernverbandes (SGBV). - zvg Ab dem 1. April wird Mathias Rüesch die Geschicke des St. Galler Bauernverbandes (SGBV) leiten. Er wird damit Nachfolger…

One Response

  1. Der Wolf zeigt scheu vor dem Menschen, deshalb flüchtet er nachdem er den Menschen erkannt hat. Das ist ein ganz natürliches Verhalten, von dem für den Menschen absolut keine Gefahr ausgeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE