Dienstag, 31. Januar 2023
16.11.2022 18:00
Luzern

BBZN-Rektor geht in Pension

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt

Seit 2008 leitet der Agronom und Pädagoge Walter Gut das Berufsbildungszentrum BBZ Natur und Ernährung, mit den Standorten Hohenrain, Schüpfheim und Sursee. Per Ende Schuljahr 2022/23 geht er in Pension. Die Stelle ist bereits ausgeschrieben.

Walter Gut übernahm 1995 die Direktion des damaligen Landwirtschaftlichen Bildungs- und Beratungszentrums LBBZ Hohenrain. In den Folgejahren kam die Führung der beiden weiteren Zentren Schüpfheim und Sursee dazu.

Seit 2008 sind die drei Standorte unter dem Namen BBZ Natur und Ernährung leitungsmässig zusammengefasst, Walter Gut hat als Rektor die Gesamtverantwortung über die drei Bildungsinstitutionen. Bereits in den Jahren 1986 bis 1995 unterrichtete der Ingenieur Agronom ETH die jungen Berufsleute am LBBZ Hohenrain und fungierte als Berater.

«Rektor Walter Gut hat die Ausbildungsbetriebe in den vergangenen Jahren zu einem modernen Kompetenzzentrum für die Berufe Landwirtschaft, Hauswirtschaft, Milchwirtschaft, Gartenbau und Floristik ausgebaut», teilt der Kanton Luzern mit. Der in Hohenrain wohnhafte Rektor ist in dieser Funktion auch zuständig für die Land- und hauswirtschaftliche Beratung und Weiterbildung inklusive einem Leistungsvertrag mit der Dienststelle Landwirtschaft und Wald.

«Als Mitglied der Geschäftsleitung Dienststelle Berufs- und Weiterbildung gestaltet Rektor Gut die Entwicklung der Berufs- und Weiterbildung aktiv mit. Er ist zudem Mitglied der Kantonalen Prüfungskommission Qualifikationsverfahren. Weitere Leitungsaufgaben in verschiedenen landwirtschaftlichen Entwicklungsprojekten im Bereich Produktion und Nachhaltigkeit runden seine Tätigkeit ab», heisst es weiter.

BBZN

Das Berufsbildungszentrum Natur und Ernährung (BBZN) ist das Kompetenzzentrum für die Berufe Landwirtschaft, Hauswirtschaft, Milchwirtschaft, Gartenbau und Floristik. An den drei Schulstandorten Hohenrain, Schüpfheim und Sursee werden rund 1200 Lernende ausgebildet. Zudem bietet das BBZN land- und hauswirtschaftliche Beratungen, die Berufsmaturität «Natur, Landschaft und Lebensmittel» sowie höhere Berufsbildungen an.

Mehr zum Thema
Regionen

Die Ausstellung im Museum Burg Zug in Zug: Braun.Vieh.Zucht.Rita Renata Baschung Die Sonderausstellung «Braun.Vieh.Zucht Nix Natur, alles Kultur» im Museum Burg in Zug ist in der Verlängerung. Doch am 29.…

Regionen

Scheiben, Rückspiegel, Beleuchtungen und Kontrollschilder  müssen von Schnee befreit werden.zvg Im Kanton Luzern hat die Polizei innert zweier Tage rund zwei Dutzend Autos mit vereisten Scheiben gestoppt Viele «Gucklochfahrer» waren…

Regionen

Die Autos kam in einer Wiese zum Stillstand.Kapo LU In den vergangenen Tagen kehrte der Winter zurück. Die winterlichen Strassenverhältnisse führten in Fischbach LU am Dienstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall. Ein…

Regionen

CKW-CEO Martin Schwab und Schwingerkönig Joel Wicki vereinbaren eine Partnerschaft.CKW Joel Wicki hat einen weiteren Werbepartner gefunden. Der Zentralschweizer Energiedienstleister CKW hat den Schwingerkönig von 2022 für die kommenden Jahre…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE