Donnerstag, 20. Januar 2022
16.08.2021 14:20
Zug

Biomarkt mit über 50 Ständen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt

Wegen der Pandemie ist der Zentralschweizer Biomarkt in Zug in diesem Jahr zwar etwas kleiner. Dies schränkt die Vielfalt gemäss den Organisatoren nicht ein. Der Markt soll den Austausch zwischen Bauern und Konsumenten fördern.

Seit 13 Jahren führen die fünf Zentralschweizer Biovereine Zug, Ob- und Nidwalden, Schwyz, Uri und Luzern den Zentralschweizer Biomarkt «O SOLE BIO» in Zug durch.

Wegen der unsicheren Lage hat das Organisationskomitee entschieden, den Markt auf einen Tag zu beschränken. «Nichtsdestotrotz bietet der Markt eine gute Gelegenheit, die Vielfalt der Bioprodukte zu erleben und geniessen», heisst es in der Mitteilung.

Am Samstag, 28. August, werden in Zug an über 50 Marktstände werden Produkte mit der Bio Knospe von Bio Suisse angeboten. Der Markt ist von 08.00 bis 18.00 Uhr Markt geöffnet, der Eintritt ist frei.

Die Zentralschweizer Biovereine verfolgen mit dem Markt das Ziel, der Austausch zwischen Konsumenten und Produzenten zu fördern. Weiter möchten sie die Bevölkerung sensibilisieren, vermehrt biologische, regionale und saisonale Produkte einzukaufen. 

Mehr zum Thema
Regionen

Die kleinste Primatenart ist der Berthe-Mausmarki, am grössten sind die bis zu 275 kg schweren Gorillas. - zvg Im Kanton Basel-Stadt steht am 13. Februar der Entscheid an, ob nichtmenschlichen…

Regionen

Die EU-Kommission habe entschieden, zum Wettbewerb im Jahr 2024 nur noch Städte aus EU- und EWR-Ländern zuzulassen. Damit ist Basel aus dem Rennen. - flickr Der Kanton Basel-Stadt darf sich…

Regionen

(Symbolbild) - Alessia Antonelli In der Nacht von Donnerstag  auf Freitag, wurde aus einem umzäunten Garten an der Bühlackerstrasse in Reinach BL ein Husky gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen. Die…

Regionen

Der Jurapark erstreckt sich über 300 Quadratkilometer. - Kathrin Herren Der Jurapark Aargau feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen – und startet gleichzeitig in die zweite Betriebsphase als Regionaler Naturpark…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE