Dienstag, 27. September 2022
06.10.2021 12:11
Obwalden

Forstarbeiter durch Wurzelstock getötet 

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Ein Forstarbeiter ist am Dienstagnachmittag in der Gemeinde Engelberg OW tödlich verunfallt. Der 54-Jährige wurde in steilem Gelände von einem hinunterrutschenden Wurzelstock schwer verletzt, wie die Kantonspolizei Obwalden am Mittwoch mitteilte.

Eine Equipe fällte in einem Hang unterhalb der Gerschnialp Bäume. Als der Forstarbeiter einen am Boden liegenden Stamm entastete, löste sich weiter oben im Gelände ein älterer Wurzelstock und rutschte ab.

Der Arbeiter trug nach Angaben der Kantonspolizei Helm und Schutzbekleidung. Dennoch fügte ihm der Wurzelstock so gravierende Verletzungen zu, dass er noch am Unfallort starb.

Mehr zum Thema
Regionen

Auch eine Wiese wurde arg in Mitleidenschaft gezogen. - Kapo SO Im solothurnischen Bezirk Wasseramt haben mehrere Jugendliche und ein junger Erwachsener mit einem entwendeten Fahrzeug Sachbeschädigungen begangen. Sie fuhren…

Regionen

Der Schopf brannte bis auf die Grundmauern nieder. - Kapo AG Aus noch unbekannter Ursache brach am Freitag bei einem Schopf  in Rekingen AG ein Brand aus.  Kurz vor 21…

Regionen

Mit der Wisent-Testherde will der Verein innerhalb fünf Jahren herausfinden, ob der im Mittelalter ausgerottete Wisent heute als Wildtier im Jura tragbar ist. - Roger Stöckli Das Wildtierprojekt Wisent im…

Regionen

Der Ausbau von der Verzweigung Birrfeld bis Aarau Ost soll ohne Verlust von Kulturland erfolgen, fordert der Aargauer Bauernverband. - Hans-Peter Widmer Die A1 zwischen Bern und Zürich gehört zu…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE