Donnerstag, 20. Januar 2022
04.08.2021 18:33
Nidwalden

Pony springt in Fluss und wird mitgerissen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt/blu

Am Dienstagmittag wurde ein Pony bei Buochs NW von der Strömung der Engelberger Aa mitgerissen. Das Tier wurde bis jetzt nicht gefunden. Es dürfte den Vorfall nicht überlebt haben.

Gemäss Polizeiangaben legten zwei Personen mit ihrem Hund und dem an der Leine mitgeführten Pony kurz nach 12 Uhr auf einer Sandbank an der Engelberger Aa, im Bereich der Fadenbrücke, eine Trinkpause ein.

Plötzlich machte das Pony einen Sprung in die Engelberger Aa. Es hatte keine Chance. Das Tier wurde durch die Strömung erfasst und mitgerissen. Trotz umgehend eingeleiteter Suchaktion wurde das Pony bis jetzt nicht gefunden. Die Kantonspolizei Nidwalden geht davon aus, dass das Pony durch die Strömung bis in den Vierwaldstättersee mitgeschwemmt wurde. 

Aufgrund der Strömung der Engelberger Aa müsse davon ausgegangen werden, dass das Pony vermutlich nur noch tot geborgen werden könne, so die Polizei zur «Luzerner Zeitung».

Mehr zum Thema
Regionen

Die kleinste Primatenart ist der Berthe-Mausmarki, am grössten sind die bis zu 275 kg schweren Gorillas. - zvg Im Kanton Basel-Stadt steht am 13. Februar der Entscheid an, ob nichtmenschlichen…

Regionen

Die EU-Kommission habe entschieden, zum Wettbewerb im Jahr 2024 nur noch Städte aus EU- und EWR-Ländern zuzulassen. Damit ist Basel aus dem Rennen. - flickr Der Kanton Basel-Stadt darf sich…

Regionen

(Symbolbild) - Alessia Antonelli In der Nacht von Donnerstag  auf Freitag, wurde aus einem umzäunten Garten an der Bühlackerstrasse in Reinach BL ein Husky gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen. Die…

Regionen

Der Jurapark erstreckt sich über 300 Quadratkilometer. - Kathrin Herren Der Jurapark Aargau feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen – und startet gleichzeitig in die zweite Betriebsphase als Regionaler Naturpark…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE