Donnerstag, 20. Januar 2022
11.08.2021 12:10
Schwyz

Schwyz: Ziege gerissen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu

In mehreren Kantonen gab es in den vergangenen Tagen Meldungen über gerissene Nutztiere. Nun ist auch eine Meldung aus dem Grossgebiet Schübelbach-Wägital eingetroffen.

Wie march24.ch berichtet, wurde in der Nacht auf Montag auf der Alp Oberschwändi SZ eine Ziege gerissen.

Vom Tier blieb nur der abgerissene Kopf übrig. Der Älpler fand diesen rund 70 Meter von der Alphütte entfernt. Eine weitere Ziege ist seither unauffindbar. Wie der Älpler gegenüber dem Onlineportal sagt, hat er am Montagabend gegen 18.30 Uhr einen Wolf in der Nähe beobachtet.

Am Dienstag wurde wegen einer Sichtung eines Wolfs bei Feusisberg SZ Wolfsalarm ausgelöst. Bereits Ende Juni wurde Gebiet Ruebegschwand ein totes Rind aufgefunden. Als Angreifer wird ein Wolf vermutet.

Mehr zum Thema
Regionen

Die kleinste Primatenart ist der Berthe-Mausmarki, am grössten sind die bis zu 275 kg schweren Gorillas. - zvg Im Kanton Basel-Stadt steht am 13. Februar der Entscheid an, ob nichtmenschlichen…

Regionen

Die EU-Kommission habe entschieden, zum Wettbewerb im Jahr 2024 nur noch Städte aus EU- und EWR-Ländern zuzulassen. Damit ist Basel aus dem Rennen. - flickr Der Kanton Basel-Stadt darf sich…

Regionen

(Symbolbild) - Alessia Antonelli In der Nacht von Donnerstag  auf Freitag, wurde aus einem umzäunten Garten an der Bühlackerstrasse in Reinach BL ein Husky gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen. Die…

Regionen

Der Jurapark erstreckt sich über 300 Quadratkilometer. - Kathrin Herren Der Jurapark Aargau feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen – und startet gleichzeitig in die zweite Betriebsphase als Regionaler Naturpark…

2 Responses

  1. Unter solchen Umständen ist es höchst verantwortungslos noch, Gross- oder Kleinvieh aus den Ställen zu lassen, dies ist der effektivste Schutz gegen diese Bestie, wenn alle Bauer mitziehen würden, (was halt leider Wunschdenken ist) mal sehen wie lange unsere Heilen -Traumwelt Grünen ihr Wolfsfantasien unter solchen gerechtfertigten radikalen Schutzmassnahmen dann noch predigen und dahinter stehen würden! Da kommen die wahren Tierquäler zum Vorschein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE