Sonntag, 25. September 2022
08.07.2022 18:11
Schwyz

Transporter verunglückt – Rinder wohlauf

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu

Bei Seewen SZ ist am Freitagmorgen ein Tiertransporter bei der Autobahneinfahrt umgekippt. Es folgte eine aufwändige Bergungsaktion.

Gemäss Polizeiangaben bog ein Chauffeur eines Tiertransporters mit angekoppelten Anhänger kurz nach 6.30 Uhr in die Autobahneinfahrt bei Seewen ein. Dabei kippte der Anhänger aus noch unbekannten Gründen auf die Seite.

Im Anhänger befanden sich ein Dutzend Kühe und Rinder. Sie haben den Unfall unversehrt überstanden. Bis zu ihrem Weitertransport grasten diese am Strassenrand. Der Anhänger jedoch blockierte die Einfahrt. Diese blieb mehrere Stunden gesperrt.

Gemäss dem «Bote der Urschweiz» musste das Gefährt zuerst abgedreht werden, bevor mit einem Lastwagenkran der Anhänger auf die Räder gestellt werden konnte. Kurz vor 10 Uhr wurde die Einfahrt wieder freigegeben.

Mehr zum Thema
Regionen

Auch eine Wiese wurde arg in Mitleidenschaft gezogen. - Kapo SO Im solothurnischen Bezirk Wasseramt haben mehrere Jugendliche und ein junger Erwachsener mit einem entwendeten Fahrzeug Sachbeschädigungen begangen. Sie fuhren…

Regionen

Der Schopf brannte bis auf die Grundmauern nieder. - Kapo AG Aus noch unbekannter Ursache brach am Freitag bei einem Schopf  in Rekingen AG ein Brand aus.  Kurz vor 21…

Regionen

Mit der Wisent-Testherde will der Verein innerhalb fünf Jahren herausfinden, ob der im Mittelalter ausgerottete Wisent heute als Wildtier im Jura tragbar ist. - Roger Stöckli Das Wildtierprojekt Wisent im…

Regionen

Der Ausbau von der Verzweigung Birrfeld bis Aarau Ost soll ohne Verlust von Kulturland erfolgen, fordert der Aargauer Bauernverband. - Hans-Peter Widmer Die A1 zwischen Bern und Zürich gehört zu…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE