Samstag, 12. Juni 2021
27.04.2021 15:46
Pferde

An Weidegang gewöhnen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: ats/mgt

Pferde sollten langsam an die Futterumstellung auf Gras gewöhnt werden. 

Während der Anweidephase sollte das Kraftfutter weggelassen oder stark eingeschränkt werden. Stattdessen vor dem Weidegang Heu und Stroh anbieten, damit ein gewisses Sättigungsgefühl vorhanden ist und die Dickdarmflora normal funktionieren kann.

Als Daumenregel gilt, dass die Flora ca. 14 Tage zur Anpassung an das neue Substrat braucht, das Anweiden sollte ganz allmählich über einen Zeitraum von mindestens 14 Tagen erfolgen. Je nach Fressgeschwindigkeit kann dies bedeuten, dass das Pferd in den ersten drei bis vier Tagen jeweils eine Viertelstunde Gras fressen darf, mit anschliessender Steigerung der Fresszeiten während der folgenden zehn Tage, wobei immer darauf geachtet werden sollte, ob Durchfall oder Blähungen auftreten. 

Mehr zum Thema
Pferde

Das Buch wurde auf Deutsch übersetzt. - zvg Mit dem Buch «Das unglaubliche Schicksal von Max» wird ein wichtiger Teil der Freibergerzuchtgeschichte erzählt.  Unter dem französischen Titel «L’incroyable destin de…

Pferde

Trainsoldatin Anja Tschannen und ihr Trainpferd Haydo. - ats Mit dem eigenen Freibergerpferd als Trainsoldatin in der Schweizer Armee: Anja Tschannen erzählt im Trainblog von ihren Erlebnissen während der Sommer-Rekrutenschule…

Pferde

Zwei Pferdestärken genügen um das Gras zu mähen.  - Irene HeynenDurch die Raddrehung wird das Messer mechanisch angetrieben. - Irene HeynenPräzis hackten die Pferde mit der Maschine aus Übersee zwischen…

Pferde

Anja Tschannen hat mit ihrem Freibergerpferd Haydo die Rekrutenschule im Sommer 2020 absolviert. - ats Mit dem eigenen Freibergerpferd als Trainsoldatin in der Schweizer Armee: Anja Tschannen erzählt im Trainblog…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE