Sonntag, 7. August 2022
21.07.2022 15:44
Messe

Agrama kündigt Neuerungen an

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu

Nach einer längeren Pause findet im kommenden November wieder die Agrama in Bern statt. Die Schweizer Fachmesse für Land- und Forsttechnik hat mit einem neuen Forum sowie dem Swiss Innovation Award Neuerungen auf dem Programm.

Die Corona-Pandemie wirbelte das Programm der Organisatoren der grössten Schweizer Landtechnikmesse gewaltig durcheinander. Eigentlich hätte die Agrama im November 2020 stattfinden sollen. Doch dieser Termin war aufgrund der Pandemie nicht zu halten.

Forum mit Fachreferaten

Deshalb entschied der Organisator, der Schweizer Landmaschinen-Verband (SLV), im Juli 2020, die Messe auf den November 2021 zu verschieben. Doch auch dieser Termin fiel aufgrund der Pandemie ins Wasser. Die Messe wurde neu auf November 2022 terminiert.

Diesem Datum sollte nun nichts mehr im Wege stehen. Vom 24. bis 28. November 2022 werden auf dem Messegelände Wankdorf in Bern Hersteller und Dienstleister für Land- und Forsttechnik jeweils ihre Neuheiten und Produkte präsentieren.

Und für die kommende Ausgabe stehen neue Neuerungen auf dem Programm. In einem neu geschaffenen Forum werden Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Fachorganisationen auf Branchen-Themen wie «Vom Landwirt zum Energiewirt», «Wie lege ich eine Schlagkartei an?» oder «Welche Auswirkungen hat die Bodenverdichtung?» in halbstündigen Referaten eingehen.

Swiss Innovation Award

Zudem wird neu ein Swiss Innovation Award vergeben. Das Branchenmagazin «Schweizer Landtechnik» wird besondere Innovationen rund um die Landwirtschaft auszeichnen. Die Eingaben werden von einer Jury beurteilt. Nach der Vorauswahl haben die Besucherinnen und Besucher der Agrama sowie die Leserinnen und Leser der «Schweizer Landtechnik» in der Endrunde das Sagen.

Die Agrama versteht sich auch als als Drehscheibe für den Informationsaustausch zwischen Anbietern, Nutzern und Fans: «Mit Live-Demonstrationen und einem abwechslungsreichen Programm kommen nicht nur Entscheiderinnen und Entscheider auf ihre Kosten, sondern auch Technik-Freaks oder Familien – und damit auch die potenziellen Entscheiderinnen und Entscheider von morgen», erklärt der Ausstellungskommissions-Präsident Pierre-Alain Rom.

Die Agrama ist nach eigenen Angaben die grösste Schweizer Fachmesse für Land- und Forsttechnik. Sie wird vom Schweizerischen Landmaschinenverband (SLV) seit 1977 als Informationsplattform für Investitionsentscheide der Schweizer Landwirtinnen und Landwirte veranstaltet und findet regulär alle zwei Jahre auf dem Bernexpo-Gelände in Bern statt.

Mehr zum Thema
Landtechnik

2023 soll in Genf wieder eine Swiss Expo stattfinden. - Robert Alder Die Swiss Expo 2023 soll vom 11. bis 14. Januar 2023 im Palexpo Genf stattfinden. Die Aussteller können…

Landtechnik

H.U. Huser's Blooming Palma gewann 2019 das letzte Gotthard Open. - Luca Nolli In der Mittwochsaugabe des «Schweizer Bauer» wurde die Veranstaltung Gotthard Open fälschlicherweise auf der Agenda-Seite publiziert. Dies…

Landtechnik

Beide Siegergruppen des Züchtercups. - Albrecht DreierSiegergruppe Schmid. - Albrecht DreierSiegergruppe SF Burri Thomas und Reto. - Albrecht Dreier An der 9. Schweizerischen  Ausstellung Original Simmentaler wurden nicht nur Einzeltiere…

Landtechnik

Mister Expo: MInder's Nicky MHF* von Ferme du Bey Sarl, Elevage Minder, Avenches. - Barbara SchwarzwaldFritz Minder stellte den Mister Expo. - Barbara SchwarzwaldVize Mister Expo: Galliker's Osrick MHF* von…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE