7.10.2019 07:01
Quelle: schweizerbauer.ch - rh
Holstein
10-jährige Barbara ist Champion
Grand Champion der Holsteinschau 2019 an der World Dairy Expo in Madison USA wurde die 10-jahrige Butz-Butler Gold Barbara. Das Publikum schenkte der Kuh einen tosenden Applaus.

Richter und Milchbauer Chad Ryan aus Fond du Lac (Wisconsin) und das begeisterte Fachpublikum aus 49 Ländern waren von der Jugendlichkeit, der Fortbewegung, dem immer noch sehr kompletten Typ, dem drusigen Traumeuter sowie der Ausstrahlung der drittältesten Kuh im Coliseum von Madison tief  beeindruckt. Barbara gehört dem Syndikat Kueffner, Iager, Hetts, Beilke und Armbrust aus Maryland.

Intermediate-Siegerinnen fielen raus

Reserve Grand Champion wurde Oakfield Gold Chip Darby von Jason Mell, T&L Cattle, Frank and Diane Borba & Trent Valley aus Britisch Kolumbien. Eine Ehrenerwähnung (Honourable Mention) sprach der Richter K-Land Kilo Black Diamond von Majestic View, Lintvedt, Shore& Probert aus Wisconsin zu.

Diese drei Kühe holten in der gleichen Reihenfolge vorgängig auch die Senior-Titel. Der Richter entschied sich zur Grand Championwahl etwas überraschend auch die Honourable Mention Senior in den Ring zu nehmen, die er in der Klasse der fünfjährigen Kühe sich hinter Darby auf Rang 2 platzierte.

In der Grand Championwahl musste Richter Ryan dann angesichts der überwältigenden älteren Kühe die Intermediate-Siegerinnen stehen lassen. Das waren Floydholm McEmoji, eine ausdrucksstarke, komplette McCutchen-Tochter im Besitz des Syndikates Femme fatale, Shawn und Nehls aus Wisconsin, sowie die mächtige Reserve Intermediate Jacobs Doorman Victoire, die Milksource, Ransom-Rail und Fischer beim Jacobs Sale kürzlich für über 200’000 Dollars kauften. 

Moderne Kühe

Der Richter bevorzugte gemäss seinen Kommentaren immer wieder sogenannte moderne Kühe, die im Schauring nicht zu den grössten gehören und die in jeder Beziehung komplett sind: sprich ein starker Rücken, ausgebaute, gut gelagerte Becken, ein in die Bauchwand verwachsenes Voreuter, eine möglichst hohe und breite Hintereuteraufhängung und vier gut verteilte Zitzen, angesichts der auch in den USA zunehmenden Melkrobotern. 

Bester Stier der melkenden Kühe war Doorman vor Goldwyn, der vor allem bei den Altkühen nochmals punkten konnte. Bester Züchter war Jacobs aus Kanada.

Beste Ausstellung der Welt

Bei den Rindern wurde Windcroft Doorman Irreplaceable aus einer Gold Chip vom Irreplaceable Syndikat aus Connecticut Junior Champion. Reserve Junior Champion wurde Blexys Crush Budweiser von Budjon, Vaiol, Abbott, Van Exel und Woodmansee aus Wisconsin. Eine Ehrenerwähnung sprach Richter Ryan der Doorman-Tochter Miss OCD Georgette-ET von Dobereiner, Bowen und Schilling aus Ohio zu.

In den enorm grossen Rinderklassen musste Ryan Chad, der seine Aufgabe hervorragend und dezidiert machte, teilweise über 50 Rinder in einer Klasse richten. Bester Stier der Rinderklassen wurde Doorman vor seinem Sohn Solomon.

Die World Dairy Expo2019 überzeugte einmal mehr mit Qualität bis weit hinten in jeder Klasse. Damit bleibt die nordamerikanische Milchviehausstellung in Sachen Schauwesen neidlos die beste Ausstellung der Welt für alle Milchviehrassen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE