27.12.2014 23:37
Quelle: schweizerbauer.ch - wpf, sam
Braunvieh
Betriebsmeisterschaft 2014 - Glenn Glena kann ihren Titel verteidigen
Grand Champion der Betriebsmeisterschaft 2014 ist erneut Pius Schulers Glenn Glena von Paul Kälin, Steinen. Die Titelverteidigerin verwies Nesta Sun, Christian Beeli, Flims Dorf auf den zweiten Rang. Dafür gewann Sun den Schöneutertitel. Die Betriebsmeister heissen Martin Zinsli und Thomas Roffler, Grüsch.

Richter Stefan Widmer, der zu Hause im solothurnischen Mühledorf Holstein-Kühe züchtet, war sichtlich beeindruckt über das hohe Niveau der Ausstellung. Doch bei der Championwahl fällte er die gleiche Entscheidung, welche er bereits in der Abteilung 9 gefällt hatte. Er stellte Pius Schulers Glenn Glena von Paul Kälin, Steinen, vor die zweitplatzierte Nesta Sun von Christian Beeli, Flims Dorf.

Und das war nicht das einzige Mal, dass Beelis an diesem Abend jubeln konnten. Denn der Titel einer Ehrenerwähnung gewann die ehemalige Europameisterin Beelis Jongleur Jessy. Bei der Schöneuterwahl standen die beiden Beeli-Kühe sogar ganz zuvorderst. Nesta Sun wurde Champion Euter vor der Reservesiegerin Jessy und der Ehrenerwähnung Euter wurde Mocambo Joya, Josef Portmann, Schüpfheim.

Und damit nicht genug: Auch bei der Gesamtausmarchung um den Betriebsmeistertitel mischten Beelis ganz vorne mit und belegten am Schluss den zweiten Platz. Die Sieger der 10. Braunvieh Betriebsmeisterschaft heissen aber Martin Zinsli und Thomas Roffler, Grüsch. Auf dem dritten Rang kommt G-Wal Mountain Cows, Bürglen.

Mehr über die 10. Betriebsmeisterschaft in Wattwil können Sie am Mittwoch, 31. Juli, im Schweizer Bauer lesen.

Zu den Impressionen rund um die Ausstellung

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE