21.11.2016 18:39
Quelle: schweizerbauer.ch - Robert Alder
Aargau
Bristel und O’Kalibras Vermächtnis
Die Aargauer Junior Expo kann als schweizweit repräsentativste bezeichnet werden. Die gut 200 Aussteller sind vom Bodensee bis zum Genfersee zuhause. Entsprechend kommen die Sieger aus den Kantonen Bern, Uri und Waadt.

Die Aargauer Jungzüchter unter OK-Präsident Fabian Grossenbacher haben keine Berührungsängste. Sie stellen sich mit ihren schönsten Tieren der Jungzüchterelite der Schweiz. So war Andreas Ender aus Kallern der einzige Aargauer, der mit einem Podestplatz aufwarten konnte. Nämlich mit Hellender Doorman Gaprice als Vize Champion Holstein. Bein Holstein stach Lematter’s O’Kaliber Kalimera von Manuel Arnold aus Erstfeld UR die gesamte Konkurrenz aus. Richter Dominique Pharisa bezeichnete die Qualität der ausgestellten Tiere als top bis in die hintersten Ränge.

Bei Red Holstein war Germain O’Kalif Gina von Séverine Germain aus St-George VD nicht zu schlagen. Die Europasiegerin O’Kalibra gibt ihr Schaupotenzial eindrücklich weiter. Sie ging als Champion vom Platz, gefolgt von Stauffred Jocker Doriane von Valentin und Raphaël Satuffer aus La Chaux-de-Fonds. Richter war Nicolas Uldry, ebenfalls aus dem Kanton Freiburg.

Oslana BS Big Star Bristel von Samuel Oswald aus Ursenbach BE doppelt nach. Vor einer Woche siegte sie am GP von Sargans, am Samstag auch in Brunegg. Richter Nicola Pedrini zog sie Blooming Brenda von Marco Bachmann aus Seewen SO vor - wie am GP. Elmar Hofstetter aus Entlebuch LU siegte am Showmanship-Wettbewerb.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie in der Ausgabe des Schweizer Bauer von Mittwoch.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE